Die US Indizes konnten den Handel nach der gestrigen Rallye ausgeglichen eröffnen, im späten Handel kam dann aber zunehmend Verkaufsdruck auf. Die Vortagesgewinne werden damit im Nasdaq zu einem großen Teil wieder abgegeben, der Index prallt am Widerstand bei 2094 Punkten deutlicher nach unten ab. Auf Schlussbasis notiert der Index bei 2068 Punkten mit einem Verlust von 1,1%. Im Dow Jones wurde der gestrige Anstieg vollständig abverkauft, der Index bricht um 1,3% auf 10281 Punkte ein. Im Tageshoch scheitert der Index dabei im Bereich der exp. GDL 50 (EMA 50, blau) auf Tagesbasis und fällt auch unter die 10363 Punkte zurück.

Belastet wurde der Markt durch einen bei fallendem Ölpreis stark einbrechenden Ölsektor (-4,6%). Nach den Zahlen bei Pfizer, die Aktie bricht um 8,6% ein, musste auch der Pharmasektor stark abgeben. Der Halbleitersektor präsentierte sich seit der Eröffnung mit relativer Stärke, konnten die anfänglichen Gewinne aber ebenfalls nicht behaupten. Verlierer im Dow Jones war neben Pfizer die Aktie von McDonalds, die um 3,8% einbricht, steigen konnte Coca Cola (+0,8%).Citrix bricht als einer der Gewinner im Nasdaq 100 aus einer mittelfristigen Konsolidierung um 6,9% nach oben aus, Ebay (-6,8%), Qlogic (-10,1%) und Amgen (-5,1%) brechen nach den Zahlen ein.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

Verlierer im Nasdaq 100