Zum Handelsschluss hin konnten die US Indizes ihre Kursgewinne vom frühen Abend noch weiter ausbauen. So schloss der Dow Jones heute bei 12.760,59 Punkten mit einem Gewinn von 0,60% gegenüber dem gestrigen Schlusskurs. Der Nasdaq 100 ging bei einem Stand von 2.411,35 Punkten mit einem Gewinn von 0,85% aus dem heutigen Handel.

    Dow Jones: Zum Handelsende hin gelang es den Käufern im Dow Jones die enge Konsolidierungszone auf Stundenebene unterhalb von 12.758 Punkten nach oben zu durchbrechen und so ein neues kurzfristiges Kaufsignal zu generieren. Diesem könnten nun Kursgewinne bis auf 12.875 Punkte folgen, während auf der Unterseite bei 12.720 Punkten eine erste Unterstützung auszumachen ist. Diese sollte nun möglichst schon nicht mehr unterschritten werden, da dann ein Pullback in Richtung 12.680 Punkte nicht ausgeschlossen werden kann. Darunter würde sich das Chartbild weiter eintrüben und die jüngsten Kaufsignale in Frage stellen.

    Nasdaq 100: Auch im Nasdaq 100 gelang es den Käufern am Abend, sich weiter durchzusetzen und den Index auf ein neues kurzfristiges Rallyhoch zu schieben. Mit 2.411 Punkten steht der Technologieindex nun nur noch wenige Punkte vom Widerstand bei 2.415 Punkten entfernt, oberhalb dessen auch der übergeordnete Aufwärtstrend erneut bestätigt werden würde. Weitere Kursgewinne bis auf 2.440/50 Punkte wären dann möglich.
    Eine erste wichtige Unterstützung haben die Käufer nun bei ca. 2.397 Punkten. Unter dieser Marke würde sich auf Stundenebene ein kleines Verkaufssignal zeigen und weitere Kursverluste bis auf 2.377 Punkte könnten diesem dann folgen.

    US Indizes 60-Minutencharts:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert