• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.965,14 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.762,16 Pkt

Handelsverlauf und Sektorenentwicklung

Die US Indizes starten nach Osaka euphorisch in die neue Handelswoche, können die deutlichen Anfangsgewinne aber nicht halten. Bis auf die letzte Handelsstunde, die noch einmal eine kräftige Erholung brachte, ging es im Handelsverlauf stetig gen Süden wie ein Blick auf den Intraday-Verlaufschart belegt.

WERBUNG

Technologie war der Tagesgewinner: Halbleiteraktien legten über 2 % zu, Softwareaktien (+1,49 %) und Hardware-Titel (+1,8 %) wurden ebenfalls stark nachgefragt. Edelmetallwerte waren hingegen kräftig unter Druck und gaben 1,4 % nach im Vergleich zum Freitag. Grund waren die kräftigen Abgaben beim Goldpreis: Das gelbe Metall verlor knapp 2 % im Vergleich mit dem Schlusskursniveau vom Freitag.

Der US-Dollar feierte hingegen ein ordentliches Comeback am Montag, nachdem der Markt nun von weniger aggressiven Zinsschritten der Federal Reserve ausgeht in den kommenden Monaten, da sich ja offenbar eine Einigung zwischen China und den USA abzeichnet. EUR/USD geriet entsprechend unter Druck und fiel in den im Tagesausblick angesprochenen Bereich auf der Unterseite (1,1280/85 USD).

Lesen Sie auch:

EURUSD-Tagesausblick
FOREX Levels am Morgen

US-INDIZES-Können-die-Eröffnungsgewinne-nicht-halten-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1

US-INDIZES-Können-die-Eröffnungsgewinne-nicht-halten-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2

S&P 500 Index

Der S&P500 startete nach dem G20-Gipfel von Osaka auf einem neuen Allzeithoch in die neue Handelswoche, konnte aber die Eröffnungsgewinne nicht halten und gab zwischenzeitlich gut 20 Punkte ab vom Tageshoch. Das Mai-Hoch bei 2.952 Punkten bot intraday Unterstützung und sorgte gegen Handelsschluss für eine erneute Kaufwelle, das Tageshoch wurde aber nicht mehr erreicht. Ein erneuter Rückfall unter 2.953 Punkte wäre kurzfristig bärisch Richtung 2.941 Punkte, oberhalb dieser Marke haben aus technischer Sicht kurzfristig weiter die Bullen das bessere Blatt.

US-INDIZES-Können-die-Eröffnungsgewinne-nicht-halten-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-3
S&P500 Chartanalyse (Tageschart)

Nasdaq 100 Index

Der Nasdaq 100  beendete den Handelstag deutlich unterhalb des Eröffnungsniveaus. Diese Performance hinterließ eine lange schwarze Kerze im Tageschart. Hier muss in den kommenden Handelstagen zunächst mit weiteren Abgaben in Richtung des Schlusskursniveaus vom vergangenen Freitag im Bereich 7.670 Punkte gerechnet werden.

US-INDIZES-Können-die-Eröffnungsgewinne-nicht-halten-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-4
Nasdaq100 Chartanalyse (Tageschart)