Die US Indizes haben den Handel heute schwach eröffnet, konnten sich dann im Handelsverlauf aber wieder stabilisieren. Die Aufwärtsdynamik nimmt insgesamt ab, das hohe Niveau wird aber weiter gehalten. Der Nasdaq schließt dabei nahezu unverändert bei 2229 Punkten und wird im Bereich 2240 Punkte auf weiteren Widerstand treffen. Leicht abgeben musste der Dow Jones, der sich aber über dem zurück eroberten Aufwärtstrend der Vorwochen bei 11510 Punkten halten kann. Ein Verlust von 0,1% auf 11527 Punkte. Belastet wurde der Markt vor allem durch den Öl- und Versorgersektor, relative Stärke zeigten zum Handelsende dann Netzwerk- und Halbleitersektor. Als einer der Gewinner im Dow Jones konnte Microsoft um 1,3% auf ein neues Hoch ausbrechen, während Boeing um 1,7% weiter zurück fällt. Die an den Vortagen starke Aktie von Echostar bricht als einer der Verlierer im Nasdaq 100 die Aufwärtsbewegung ab und kippt um 4,9% zurück. Stärker zulegen konnten mit dem Halbleitersektor Xilinx (+4,0%) und Marvell (+3,2%).

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt