Nach positiver Eröffnung setzten die US Indizes die Konsolidierung heute fort und mussten überwiegend unter die gestrigen Tagestiefs abgeben. Der Nasdaq bricht dabei aus dem steilen Aufwärtstrend der Vorwochen nach unten aus und verliert leicht um 0,3% auf 2233 Punkte. Auf Unterstützung wird der Index bei 2220 Punkten treffen. Relativ stabile behaupten konnte sich der Dow Jones, der im Tageshoch am Hoch des Vortages unterhalb des bei 10984 Punkten liegenden Widerstands gescheitert ist. Auf Schlussbasis notiert der Index nahezu unverändert bei 10888 Punkten.

WERBUNG

Belastet wurde der Markt heute durch den schwachen Internetsektor. Ebenfalls abgeben musste der Biotechsektor, der Ölsektor konnte sich behaupten. Als Gewinner im Dow Jones erholt sich die Aktie von Merck nach dem gestrigen Einbruch um 1,6%, abgeben musste nach der Rallye der Vorwochen Wal Mart (-2,0%). Nvidia stand nach negativen Kommentaren unter Druck und fällt nach der Rallye der Vorwochen um 6,3% ab. Auch Marvell (-3,8%) und Flextronics (-4,2%) gaben nach. Express Scripts kann hingegen als Gewinner im Nasdaq 100 die extreme Rallye um 7,2% fortsetzen.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

Verlierer im Nasdaq 100