• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.764,92 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.046,51 Pkt

Handelsverlauf und Sektorenentwicklung

Die US-Verbraucherpreise kamen eine Stunde vor Börseneröffnung im Rahmen der Erwartungen und lösten kaum größere Bewegung aus. Die Nachricht, das Donald Trump seinen Außenminister Rex Tillerson per Twitter gefeuert hatte (ausführlich: hier), nutzen dann aber einige Marktteilnehmer um nach dem Run der vergangenen Tage ein wenig Kasse zu machen. Der US-Dollar geriet nach der Meldung deutlich unter Druck und verlor gegenüber allen Hauptwährungen wieder deutlich an Boden. EUR/USD notierte im Handelsverlauf zeitweise wieder nördlich der 1,2400 USD-Marke.

ANZEIGE

Alle großen US-Indizes beendeten den Handelstag mit Verlusten, speziell die zuletzt stark performenden Aktien im hightechlastigen Nasdaq waren unter Druck. Die Techbranche belegte dann auch die 4 letzten Plätze im heutigen Tagestableau - Internet, Software, Technologie - und Halbleiteraktien verloren allesamt über 1 % an Wert im Vergleich zu gestern. Qualcomm war heute mit einem Minus von über 5 % größter Verlierer im Nasdaq100-Index, nachdem Trump die Übernahme durch Broadcom untersagt hatte. Lediglich Fluggesellschaften, defensive Pharmawerte und der Edelmetallsektor konnten nennenswerte Tagesgewinne verbuchen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !
US-INDIZES-korrigieren-nach-neuem-6-Wochenhoch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1

US-INDIZES-korrigieren-nach-neuem-6-Wochenhoch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2

S&P 500 Index

Der S&P500 kletterte heute kurz nach der Eröffnung auf den höchsten Stand seit Anfang Februar nördlich der 2.800 Punkte-Marke. Der Index geriet jedoch im weiteren Handelsverlauf deutlich unter Druck und gab zwischenzeitlich mehr als 40 Punkte vom Tageshoch ab. Die heutige Tageskerze ist kurzfristig negativ zu interpretieren und könnte eine größere technische Korrekturbewegung einleiten.

S&P500 Chartanalyse (1D-Chart)

Nasdaq 100 Index

Der Nasdaq 100 notierte heute im Hoch fast schon wieder unglaubliche 1.000 Punkte über dem Februartief, fiel dann aber im Handelsverlauf an das jüngste Ausbruchsniveau bei 7.021 Punkten zurück. Wird dieses Level per Tagesschluss unterboten wäre eine größere technische Korrektur fällig. Diese dürfte den Index zügig wieder in den Bereich um 6.800 Punkte führen, potenziell natürlich deutlich tiefer im Angesicht des jüngsten Rallyschubes.

Nasdaq100 Chartanalyse (Tageschart)

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: S&P 500 (short)