• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation / Kursstand: 2.719,08 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.045,42 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 24.279,02 Pkt
  • WTI Öl - Kürzel: WTI - ISIN: XC0007924514
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 74,295 $/Barrel

US-Aktien sind heute stark in den Handel gestartet, rutschten dann allerdings zum Handelsende schnell ab. Der S&P 500 (+0,08 Prozent) konnte nur mit Mühe ein Plus über die Linie retten, der Dow Jones gewann +0,23 Prozent, der Nasdaq 100 verbesserte sich um 0,13 Prozent.

US-Indizes-Kursrutsch-zum-Handelsende-Chartanalyse-Simon-Hauser-GodmodeTrader.de-1

Wie das Bureau of Economic Analysis meldete, stiegen die Konsumausgaben im Mai nur 0,2 Prozent, anstatt der prognostizierten 0,4 Prozent an, die persönlichen Einkommen trafen mit einem Plus von 0,4 Prozent hingegen die Erwartungen.

WERBUNG

Der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago kletterte im Juni von 62,7 auf 64,1 Punkte und übertraf damit klar die Konsensschätzung von 60 Zählern, seit April ist hier eine spürbare Belebung festzustellen.

Das von der Universität Michigan erhoben Verbrauchervertrauen steigt im Juni um 0,2 auf 98,2 Punkte (+3,4 %, yoy), allerdings ändert sich der Mix etwas: Während die gegenwärtige Lage mit 116,5 Punkten als phänomenal eingestuft wird, sank der Erwartungswert aufgrund Sorgen wegen höheren Zöllen von 89,1 auf 86,3 Zähler.

Die Realtime-Modelle kamen durch die schwachen Konsumausgaben deutlich unter Druck, obwohl die überwiegend Zahl der Wirtschaftsdaten in der letzten Woche gut ausfiel. Der Nowcast-Tracker der New York Fed prognostiziert für das zweite Quartal nur noch ein Wachstum von 2,79 Prozent (Vorwoche 2,87 Prozent), die Atlanta Fed sieht jetzt nur noch 3,8 Prozent (Vorwoche 4,5 Prozent).