• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 4.119,00 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 33.707,85 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 13.753,31 Pkt

Dow Jones und S&P 500 stürmten in der Vorwoche auf neue Rekordstände. Der Nasdaq 100 erholte sich ebenfalls deutlich und klopfte am Allzeithoch an. Daher sei den Bullen die heutige Verschnaufpause zum Start der neuen Handelswoche erst einmal gegönnt. Es laufen Konsolidierungen auf hohem Niveau, die ihre Mindestziele zum Teil bereits gesehen haben.

Tagesgewinner ist aktuell der "Tesla-Index" Dow Jones US Automobiles & Parts, der gut 2 % zulegen kann. Dahinter folgen bereits mit deutlichen Abstand die Chemie- und Bankentitel. Aktien von Banken zählen mit einem Jahresplus von 27 % genau wie Öl&Gas-Titel zu den bisherigen Topperformern 2021. Übertroffen werden sie nur von den Airlines, die seit Jahresbeginn über 31 % zulegen konnten, heute aber mit einem Tagesminus von gut 2 % die rote Laterne halten. Insgesamt überwiegen die Verlierer.

US-INDIZES-Lustloser-Wochenstart-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Der Dow Jones konsolidiert und könnte dabei das Ausbruchslevel bei 33.618 Punkten ansteuern. Von dort aus wäre eine Wiederaufnahme der übergeordneten Aufwärtsbewegung denkbar. Über 33.342 Punkten ist der laufende Aufwärtsimpuls ungefährdet, darunter könnte der Index zumindest bis auf 33.259 bis 33.228 Punkte nachgeben. Im Falle neuer Hochs könnten 33.980 Punkte ein mögliches Ziel darstellen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Lustloser-Wochenstart-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 hat das Mindestziel zwischen 13.755 und 13.697 Punkten erreicht. Dort müssen die Bullen nun dagegenhalten, da ansonsten Abgaben in Richtung 13.660 Punkte wahrscheinlich werden. Wiederum darunter ist der Index zwischen 13.551 und 13.532 Punkten gut abgesichert, wo derzeit auch der EMA50 Stunde verläuft. Auf der Oberseite bleibt das Allzeithoch bei 13.880 Punkten noch ein offenes Ziel.

US-INDIZES-Lustloser-Wochenstart-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 nähert sich einer kurzfristigen Aufwärtstrendvariante an. Verlässt er diese gen Süden, könnte eine Konsolidierung in Richtung 4.086 und darunter 4.068 Punkte anlaufen. Darüber ist der Trend voll intakt. Unter 4.068 Punkten wiederum entstehen deutlichere prozyklische Verkaufssignale.

US-INDIZES-Lustloser-Wochenstart-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung