Dow Jones Index: 15.253,72 Punkte
    Nasdaq 100 Index: 2969,34 Punkte

    Nach den Kursturbulenzen am Freitag starten die US Indizes positiv in die neue Handelswoche. Innerhalb ihrer seit Juni laufenden Erholungsbewegungen erreichen Dow Jones wie auch Nasdaq 100 neue Zwischenhochs. Bei den Sektoren sticht die Ölservicebranche als Gewinner hervor. Halbleiterwerte hingegen notieren schwach am Ende der Performanceliste.

    Der Dow Jones Index knackt aktuell auf Intraday-Basis den kurzfristigen Abwärtstrend bei rund 15.200 Punkten und nähert sich dem Widerstand bei 15.300 Punkten. Ob das positive Kursmomentum ausreichen wird, diese Marke heute noch zu erreichen, muss abgewartet werden. Weitere Widerstände liegen bei 15.400 und 15.520 bis 15.540 Punkten. Ein Pullback auf den Abwärtstrend als bullishe Bestätigung und damit Kurse von 15.200 Punkten wäre unbedenklich. Darunter wird es bereits bearisher und die Unterstützungen bei 15.120 und 15.080 Punkten dürften angesteuert werden.

    Der Nasdaq 100 Index bricht ebenfalls über seine kurzfristige Abwärtstrendlinie aus, die bei rund 2.965 Punkten notiert. Der Widerstand bei 2.980 Punkten stellt sich den Bullen aber in den Weg. Erst ein Anstieg darüber eröffnet Potenzial bis zur Schlüsselmarke bei 3.010 Punkten. Weitere Widerstände liegen bei 3.025 sowie 3.040 bis 3.050 Punkten. Ein Rückfall unter die Abwärtstrendlinie und die Unterstützung bei 2.950 Punkten sollte aus Bullensicht vermieden werden, da der Nasdaq 100 ansonsten einen Umweg über die 2.920-Punkte-Marke einschlagen dürfte.

    AktuelleStundencharts (1 Kerze = 1 Stunde) + Sektorenübersicht

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.