Nasdaq Composite: 2265,28 Punkte
Dow Jones: 10872,63 Punkte

Die US Indizes haben den Handel heute überwiegend mit negativen Vorzeichen eröffnet, weiteres Upmomentum kommt auch im späten Handel nicht auf. Belastet wird der Markt durch den relativ schwachen Gold- und Silber Index, relative Stärke zeigt sich im Airline- und Halbleiter Index. Der Nasdaq kann sich nach wie vor über der markanten Pullbacklinie behaupten und steht auf Vortagesniveau. Einen Widerstand bildet der Bereich 2269,30 Punkte an dem der Index in den Vortagen nach unten drehte. Im kurzfristigen Zeitfenster wäre auch eine Ausdehnung der Konsolidierung bis 2230,00 Punkte im Rahmen eines bullischen Szenarios, wobei höhere Korrekturtiefs die Ausbildung eines bullisch steigenden Dreiecks favorisieren. Mit einem Kursanstieg über die Kaufmarke bei 2273,61 Punkten wäre eine sofortige Wiederaufnahme der Trendbewegung aktiviviert. Dem Dow Jones gelang es in den Vortagen unser favorisiertes Kursziel abzuarbeiten und schließlich ein Rallyehoch bei 10959,79 $ auszubilden. Seitdem setzt eine moderate Konsolidierungsphase ein. Die ausgebildeten bärischen Fächerlinien bestätigen die laufende Konsolidierung. Innerhalb der Abwärtsbewegung könnte es zu weiteren Abschlägen bis 10775,00 Punkten kommen. Eine frühe Kaufmarke in diesem Index liegt bei 10935,00 Punkten. Bei einem Überschreiten dieser Marke kann von einer Beendigung der Konsolidierung ausgegangen werden, die Wiederaufnahme des Aufwärtstrends wäre demzufolge das Resultat.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

Übrigens: Bei meinem Broker JFD können Sie CFDs auf alle populären US-Indizes, Rohstoffe und Aktien handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und über diesen Link die Rabatt-Vorteile nutzen.