Handelsverlauf

ANZEIGE

Die US-Indizes legen weiterhin eine enorme Stärke aufs Parkett. Am Donnerstagabend verabschieden sich die Indizes durchweg mit einem deutlichen Plus und Schlusskursen nahe ihren Tageshochs in den Feierabend. Während der Dow Jones Industrial Average seinen siebten positiven Handelstag in Folge markiert, verzeichnet der technologielastige Nasdaq 100 neue Allzeithochs. Warum Letzterer dennoch weiter steigende Notierungen sehen dürfte, erfahren Sie in der Analyse in einem der folgenden Abschnitte.

Die Indizes starten hierbei bereits mit leichten Aufwärtsgaps in den Tag, Gewinnmitnahmen auf Intraday-Basis waren im Mittel nicht auszumachen. Lediglich Technologieunternehmen wurden in der Eröffnungsphase gemieden, ehe die Aufholjagd starten sollte.

US-INDIZES-Nasdaq-mit-Allzeithoch-Internetsektor-dreht-auf-FED-Statements-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-1


Sektorentwicklung

Die sektorielle Analyse zeigt heute eine sehr hohe Nachfrage bei Internetwerten. Ebenfalls gefragt waren Banken und Software- sowie Hardwareunternehmen. Im Rahmen eines starken Gesamtmarktes konnten hingegen insbesondere Airlines, Automobil- und Zuliefererunternehmen und zuletzt ein Goldminen-Sektor nicht überzeugen.

US-INDIZES-Nasdaq-mit-Allzeithoch-Internetsektor-dreht-auf-FED-Statements-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-2


Zinspolitik

Im Laufe des Handelstags standen gleich mehrere Reden hochrangiger Fed-Mitarbeiter auf dem Plan. Die wichtigsten Äußerungen wurden wie gewohnt im täglichen GodmodeTrader Newsflash aufgearbeitet:

San Francisco Fed-Präsident John Williams

  • Das "neue Normal" ist wohl ein Leitzins nahe 2,50 % und alle sollten sich auf diesen Umstand vorbereiten
  • Bewegen uns in Richtung Normalisierung der Geldpolitik, das bedeutet steigende Leitzinsen
  • Die Verkleinerung der Fed -Bilanz sollte Aufwärtsdruck auf die langfristigen Anleihenrenditen ausüben
  • Die Fed wird in Zukunft wohl stärker auf "unkonventionelle Maßnahmen" zurückgreifen müssen

Philadelphia Fed-Präsident Patrick Harker

  • US-Wirtschaft erstaunlich widerstandsfähig
  • Erwarten eine Leitzins-Erhöhung im Dezember und drei weitere 2018 

Ausgewählte Quartalszahlen

  • Costco Wholesale übertrifft im vierten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 2,08 USD die Analystenschätzungen von 2,02 USD. Umsatz mit 41,36 Mrd. USD unter den Erwartungen von 41,55 Mrd. USD
  • Helen of Troy übertrifft im zweiten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 1,65 USD die Analystenschätzungen von 1,35 USD. Umsatz mit 378,5 Mio. USD über den Erwartungen von 377,09 Mio. USD
  • Weitere Quartalsergebnisse, Wirtschaftsdaten sowie börsenrelevante Nachrichten in Echtzeit wie immer unter news.guidants.com

Dow Jones Industrial Index

Der Dow Jones legt wieder einmal nach. Die am 27. September gestartete Aufwärtsbewegung generiert bisweilen den siebten positiven Handelstag in Folge. Die Marke von 23.000 Punkten scheint zwar unmittelbar erreichbar, jedoch sollte der aktuelle Impuls in den Kontext der seit September gestarteten Aufwärtsbewegung sowie der Ende September markierten bullischen Flagge interpretiert werden, welche ihr Kursziel unmittelbar erreicht. Auch das konstante, leicht unterdurchschnittliche Volumen ist auffällig. Dennoch ist klar: Potenziell aufkommende Schwäche ist eindeutig im Kontext des sehr starken bullischen Gesamtbildes zu sehen. Bereits bei rund 22.426 Punkten müssen Verkäufer mit Widerstand rechnen.

US-INDIZES-Nasdaq-mit-Allzeithoch-Internetsektor-dreht-auf-FED-Statements-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-3
Dow Jones Industrial Average

Nasdaq 100 Index

Der Nasdaq 100 hing seinen marktbreiteren Indizes zuletzt hinterher, zumindest wenn man die Entwicklung nach Erreichung neuer Allzeithochs bewertet. Erstmals seit 27. Juli gelingt wieder ein eindeutiges Allzeithoch, das mittelfristig einen neuen Kaufimpuls auslösen dürfte. Gleicht man zudem den Index mit seinen Schwergewichten, fällt auf, dass zahlreiche Charts gerade erst aus der Korrektur starten. Sehen Sie hierzu beispielsweise aktuelle Analysen zu Alphabet, Amazon, Microsoft und - bereits weiter fortgeschritten - Intel. Die Wahrscheinlichkeit eines weiter steigenden Nasdaq 100 überwiegt deutlich.

Lust auf weitere Trading-Signale, Analysen und Wissensartikel? Ich freue mich, Sie auf meinem kostenlosen Experten-Desktop auf Guidants als Follower begrüßen zu dürfen!

US-INDIZES-Nasdaq-mit-Allzeithoch-Internetsektor-dreht-auf-FED-Statements-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-4
Nasdaq-100 Chartanalyse

ANZEIGE
Faktor-Zertifikate zu Dow Jones Industrial Average

WKN Bid Ask Faktor
MF2S2N 17,66 17,67 500,00
MF2SEL 4,77 4,78 500,00
MF2SEJ 30,25 30,27 1.000,00
MF2SEL 4,77 4,78 500,00
MF2SEJ 30,25 30,27 1.000,00
MF2SEM 2,19 2,20 1.000,00