Die positive Tendenz hielt in den US Indizes auch heute. Die Leitindizes erreichten neue kurzfristige Hochs, konnten die Tageshochs aber zum Handelsende nicht halten. Belastend wirkte dabei der zum Handelsende weiter steigende Ölpreis, der um 2,6% bei US Leichtöl auf 60,45$ zulegt. Dabei stieg der Nasdaq bis unter den bei 2154 Punkten liegenden Widerstand und gewinnt zum Handelsende noch 0,4% auf 2143 Punkte. Im Dow Jones zeigte sich hingegen relative Schwäche, der Index schließt damit auf Vortagesniveau bei 10514 Punkten.

Seit Handelsbeginn wurde der Markt vor allem durch den Netzwerksektor gestützt, der um 2,1% ansteigen kann. Bei steigendem Ölpreis konnte der Ölsektor ebenfalls wieder 1,0% zulegen. Gewinner im Dow Jones war heute aber die Aktie von Home Depot, die mit einem Anstieg um 2,6% aus dem mittelfristigen Abwärtstrend nach oben ausbricht. IBM dringt mit einem Gewinn von 1,4% in den Bereich eines noch offenen Gap Down ein. Abgeben musste hier die Aktie von 3M (-1,7%). Electronic Arts bricht aus der kurzfristigen Konsolidierung klar mit einem Anstieg um 4,2% nach oben aus, auch Autodesk konnte deutlich um 3,6% zulegen. Verlierer war hingegen mit dem schwachen Biotechsektor die Aktie von Millennium Pharma (-2,5%).

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

Gewinner im Nasdaq 100