• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 25.748,47 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.516,98 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.859,45 Pkt

Nach starken Verlusten am Freitag zeigen sich die US-Indizes im heutigen Handel von ihrer positiven Seite. Die technischen Gegenbewegungen umfassen fast alle Branchen. Einzig die Airlines notieren im Minus. Am stärksten legen der Hardware-Bereich und die Halbleiter zu. Auch Goldminen schlagen sich gut.

WERBUNG

Im US-Biotech-Sektor sorgt heute der Kauf des Medikaments Otezla von Amgen für 13,4 Mrd. USD für Aufsehen. Die Aktien der Verkäufer Celgene bzw. der angehenden Mutter Bristol-Myers Squibb (BMY) legen daraufhin deutlich zu, ebnet dieser Schritt doch den erfolgreichen Abschluss der Übernahme Celgenes durch BMY. Mit Vollzug rechnet das BMY-Management bis Ende des Jahres. Eine Analyse des Branchenindex Nasdaq Biotech Index folgt noch. Das Pendant, der Dow Jones US Biotechnology Index, legt um rund 0,6 % zu.

US-INDIZES-Positive-Eröffnung-wird-zunächst-verkauft-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Der Dow Jones verpasst den Zielbereich aus dem heutigen US-Ausblickvideo bei 25.948/25.965 Punkten nur knapp. Im Hoch markierte der Index 25.941 Punkte, fällt seither aber bereits wieder deutlich zurück. Unter 25.507 Punkten entstehen Verkaufssignale, darüber kann sich die Erholung noch fortsetzen. Erst über 26.050 Punkten hellt sich das kurzfristige Bild innerhalb der Range der vergangenen Tage wieder etwas auf.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Positive-Eröffnung-wird-zunächst-verkauft-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 zeigt sich schwach, schafft es bislang nicht einmal, die Mindesterholung der Abwärtsbewegung vom Freitag bis 7.565 Punkte abzuspulen. Weitere Widerstände lassen sich bei 7.600 und 7.642 Punkten nennen. Auf der Unterseite bleibt das Freitagstief maßgeblich. Wird es unterboten, drohen weitere Verkäufe auf 7.386 und 7.356 Punkte.

US-INDIZES-Positive-Eröffnung-wird-zunächst-verkauft-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 stellt weiterhin eine absolute Bereicherung dar. Dass es sich lohnt, diesen Index als wichtige Ergänzung der anderen beiden mit ins Analyse-Programm aufzunehmen, zeigt einmal mehr der heutige Handelstag. Exakt bei 2.875 Punkten drehte der Index im bisherigen Tageshoch wieder nach unten ab. Insofern bleibt der S&P 500 derzeit mein technischer Favorit. Erst über 2.875 Punkten könnte sich die Erholung bis auf 2.900 Punkte ausdehnen. Unter 2.835 Punkten dürfte es dagegen weiter abwärtsgehen auf 2.822 und 2.800 Punkte.

US-INDIZES-Positive-Eröffnung-wird-zunächst-verkauft-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung