Die US Indizes haben den Handel nach dem gestrigen bärischen Reversal heute schwach eröffnet, konnten sich im Handelsverlauf dann aber wieder nach oben lösen. Dabei kam es im Nasdaq nach einem Fehlausbruch unter die bei 2052 Punkten liegende Unterstützung zu einem Anstieg um 0,6% auf 2072 Punkte. Der mittelfristige Abwärtstrend wird dabei aber nicht erreicht. Auch der Dow Jones konnte sich nach den Einbruch des Vortages heute wieder erholen. Nach einem Test des mehrfach bestätigten Key-Levels bei 11039 Punkten steigt der Index um 0,4% auf 11124 Punkte an.

    Belastet wurde der Markt seit Handelsbeginn durch den Biotechsektor, zulegen konnte vor allem der Internetsektor. Gewinner im Dow Jones war nach dem gestrigen Kurseinbruch die Aktie der Amer Intl. Group, die die Vortagesverluste mit einem Anstieg um 3,1% kompensiert. Abgeben musste Boeing (-1,2%). Im Nasdaq 100 verlor heute gegen den Markt die Aktie von Juniper Networks (-3,8%), zu einem starken Anstieg um 7,9% kam es bei Research in Motion. Die Aktie löst damit ein Kaufsignal aus.

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt