• Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.247,52 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 24.962,44 Pkt

Nach schwachem Beginn macht der Dow Jones heute schwach weiter und notiert zur Stunde unter der Marke von 25.000 Punkten. Die Techs dagegen setzen ihre Outperformance der vergangenen Tage auch am Freitag fort. Trotz eines Rücksetzers um 1 % im Hardware-Sektor verliert der Nasdaq 100 nur unterproportional 0,5 % an Wert.

Der Blick auf die Sektorenliste fällt aus Sicht der Bullen ernüchternd aus, die Shortseller werden sich dagegen freuen. Bis auf die Versorger gibt es nur Minuszeichen zu vermerken. Gerade das Minus im Rohstoffsektor bei den Ölaktien von 1,7 % und bei den Goldminen von 2,5 % sticht ins Auge. Kein Wunder, steht der Ölpreis doch über 3 % im negativen Terrain, Gold gibt um 1,7 % nach. Nach den gestrigen Kommentaren wurden wohl einige Goldbullen heute komplett auf dem falschen Fuß erwischt.

US-INDIZES-Rohstoffwerte-unter-Druck-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Der Dow Jones fällt intraday wie ein Stein und ist auf dem besten Weg, auch noch das 3. Shortziel bei 24.859 Punkten abzuarbeiten. Am dortigen EMA200 Stunde und einer Horizontalen könnte der Index sich zunächst stabilisieren. Unterhalb von 25.160 Punkten muss man sich erst einmal keine Longgedanken machen. Erst wenn diese Hürde wieder zurückerobert wird, stellt sich das Chartbild auf "neutral".

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Rohstoffwerte-unter-Druck-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Im Nasdaq 100 ist dagegen aus technischer Sicht noch nicht viel angebrannt. Eine Aufwärtstrendvariante wurde erreicht, das im heutigen US Ausblickvideo angesprochene Gap geschlossen. Sollte der Trend brechen, wäre um 7.190 Punkte erneut mit Gegenwehr der Bullen zu rechnen. Dort verläuft auch der EMA50 Stunde. Kurse unter 7.180 Punkten lassen die Wahrscheinlichkeit eines Rücksetzer in Richtung der 7.100-Punkte-Marke dagegen deutlich ansteigen.

US-INDIZES-Rohstoffwerte-unter-Druck-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung