• Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.457,06 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.124,24 Pkt

Ein Bild, dass wir zuletzt immer einmal wieder gesehen haben, zeigt sich auch heute. Die Standardwerte im Dow Jones notieren stabil, wohingegen der Technologiesektor deutliche Probleme aufweist. Diese Probleme lassen sich vorrangig an zwei Aktien ausmachen: Amazon und Apple. Beide Branchenindizes geben um über 1 % nach. Wie ich die Lage bei Apple und Amazon derzeit einschätze, folgt in den nächsten beiden Artikeln.

Etwas überraschend tauchen heute die Goldminenaktien als Tagesgewinner um Sektorenranking auf. Der Anstieg von 1,5 % kann aber nur als Tropfen auf den heißen Stein bezeichnet werden. Seit Jahresanfang notiert der Dow Jones US Gold Mining Index 17 % im Minus. Alleine in den vergangenen drei Monaten verloren die Minen 20 % an Wert. Da muss definitiv noch deutlich mehr kommen von den Bullen.

US-INDIZES-Schwache-Techtitel-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Der Dow Jones hält sich stabil, die Käufer zeigen sich robust und das trotz des Rückschlags vom Freitag. Am vergangenen Freitag testete der Index die Unterstützungszone um 26.070 Punkte und drehte von dort aus wieder nach oben. Ein Bruch dieser Marke wäre demnach bärisch zu werten. Der Dow Jones könnte in diesem Fall das Gap bei 26.030 Punkten zumachen. Auf der Oberseite wäre ein Stundenschlusskurs über 26.200 Punkten vonnöten. Dann ließe sich für die nächste Kaufwelle ein Zielbereich zwischen 26.306 und 26.338 Punkten nennen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Schwache-Techtitel-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 zeigt eine deutliche Underperformance. Der Index fällt heute wieder unter die Marke von 7.511 Punkten und schließt die in der Vorwoche gerissene Kurslücke im Stundenchart. Um 7.470 Punkte liegt nun ein weiterer Support. Wird auch dieser aufgegeben, trübt sich das Bild immer weiter ein. Wichtig für heute und die kommenden Tage bleibt die Unterstützung um 7.400 Punkte, wo auch der EMA50 im Tageschart verläuft. Eine Aufgabe dieses Supports dürfte die nächste Verkaufswelle nach sich ziehen.

US-INDIZES-Schwache-Techtitel-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung