Die US Indizes konnten nach positiver Eröffnung zunächst weiter ansteigen und halten sich auch zum Handelsende klar im positiven Bereich. Der Nasdaq kann auf Schlussbasis den kurzfristigen Widerstand bei 1944 Punkten erneut nach oben durchbrechen und legt um 1,0% auf 1951 Punkte zu. Auf weiteren Widerstand trifft der Kurs im Bereich 1968-1971 Punkte. Auch im Dow setzt sich die Erholung nach dem Rücksetzer vom Freitag heute fort, dabei steigt der Kurs um 0,8% auf 10243 Punkte an.

Gestützt wurde die Erholung durch den heute festen Öl- und Internetsektor. Relative Schwäche zeigte seit Handelsbeginn der Pharmasektor, der auch zum Handelsende leicht abgeben muss. Entsprechend zählten die Aktien von Pfizer (-0,7%) und Merck (-0,8%) zu den Verlierern im Dow Jones. Steigen konnte die auch mittelfristig starke Aktie von Boeing (+2,9%). Gewinner im Nasdaq 100 war heute die Aktie von Monster, die sich deutlich um 7,2% erholt. Auch Research in Motion steigt nach anfänglicher Schwäche wieder um 5,4% an. Abgeben musste gegen den Markt Intuit (-2,8%).

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

Gewinner im Nasdaq 100