Dow Jones: 12.229,37 Punkte / -0,34%

    Nasdaq 100: 2.300,58 Punkte / -0,69%

    Am späten Nachmittag zeigen sich im US Markt größtenteils die Verkäufer. So setzen der Dow Jones und der Nasdaq 100 ihre aktuellen Korrekturen weiter fort.

    Im Dow Jones gelang es heute nicht, den Unterstützungsbereich bei 12.233 Punkte zu halten und es kam zu einem schnellen Verkauf bis auf die nächste kurzfristige Unterstützung bei 12.173 Punkten. Hier setzte jedoch Kaufinteresse ein und der Index konnte ein Reversal einleiten. Unterhalb der 12.320iger Widerstandsmarke aber bleibt der Dow Jones kurzfristig bärisch und ein nochmaliger Rückfall in Richtung der Tagestiefs wäre einzuplanen. Darunter läge eine nächste Unterstützung bei 12.100 Punkten.
    Erst oberhalb von 12.319 Punkten würde sich das Chartbild wieder deutlicher verbessern. Die Korrektur könnte dann beendet werden und weitere Kursgewinne in Richtung 12.450 Punkte wären möglich.

    Die Korrektur im Nasdsaq 100 ist ebenfalls weiter am Laufen. Hier zeigt sich nun bei 2.322 Punkten ein erster Widerstand. Dessen Überschreiten könnte zu einem Anlauf auf die Abwärtstrendlinie führen, oberhalb dessen dann die übergeordnete Rally wieder aufgenommen werden könnte.
    So lange jedoch besteht auch im Nasdaq 100 das Risiko einer Korrekturausdehnung. Ein Rückfall unter die kurzfristige Unterstützung bei 2.290 Punkten könnte sogar zu einer Stopplosswelle bis auf 2.268 Punkte führen.

    US Indizes 60-Minutenchart:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert