• Dow Jones Industrial Average - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 21.891,51 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Chicago Mercantile Exchange / Kursstand: 2.444,86 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 5.835,94 Pkt
  • WTI Öl - Kürzel: WTI - ISIN: XC0007924514
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 48,855 $/Barrel

Handelsverlauf und Sektorenentwicklung

ANZEIGE

Während der VIX in der Nacht noch auf über 17 Punkte stieg, kam er direkt nach Veröffentlichung der Inflationsdaten etwas zurück und trug damit zur Beruhigung der Märkte bei. Gegen Abend zog das Angstbarometer dann noch einmal auf über 16 Punkte an - wer will schon unabgesichert ins Wochenende gehen, wenn der Heimatschutz von Guam davor warnt auf keinen Fall in den Atomblitz zu blicken, da sonst Gefahr für das Augenlicht drohe..

Der Dow Jones hielt sich trotz der unkalkulierbaren Risiken wacker mit 0,07 % im Plus und auch der S&P 500  präsentierte sich mit +0,13 % in Anbetracht der Umstände solide.

US-Indizes-Stabilisierung-dank-Inflationsdaten-Chartanalyse-Simon-Hauser-GodmodeTrader.de-1

Der Nasdaq 100  konnte heute trotz des NVIDA-Debakels (-5,33 % trotz guter Zahlen) ein Plus von 0,15 % verbuchen. Snap schlich sich am Freitag mit -14,09 % aus dem Handel, nachdem das Unternehmen bei quasi allen Kennzahlen enttäuscht hatte.

Faktortechnisch wurde heute wieder von Value (-0,21 %) in Growth (+0,37 %) umgeschichtet, die Zinsen für 10-jährige Papiere sanken auf den niedrigsten Stand seit Ende Juni.

Auf Wochensicht konnte kein Sektor Gewinne erwirtschaften (siehe Tabelle), am schlechtesten schnitten Oil & Gas (-3,04 %), Financials (-0,44 %) und Basic Materials (-2,23 %) ab.

Sektor Tag Woche Monat Jahr 1 Jahr 3 Jahre
DJ Consumer Goods 0.15 % -0.34 % -0.03 % 9.30 % 3.96 % 24.38 %
DJ Utilities -0.65 % -0.36 % 3.44 % 10.17 % 6.28 % 31.39 %
DJ Technology 0.83 % -0.98 % 0.39 % 20.27 % 24.43 % 48.56 %
Dow 30  0.07 % -1.06 % 1.51 % 10.60 % 17.67 % 31.99 %
DJ Health Care 0.36 % -1.26 % -1.24 % 14.21 % 6.33 % 30.88 %
DJ Consumer Services 0.50 % -1.36 % -0.01 % 8.54 % 9.15 % 33.69 %
DJ Telecom 0.01 % -1.40 % 6.02 % -9.21 % -10.18 % 2.58 %
DJ Industrials 0.12 % -1.63 % -1.45 % 9.13 % 15.01 % 31.07 %
DJ Basic Materials -0.19 % -2.23 % -2.26 % 7.68 % 13.03 % 3.54 %
DJ Financials -0.44 % -2.49 % -0.44 % 5.91 % 19.68 % 30.81 %
DJ Oil&Gas -0.58 % -3.04 % -1.80 % -16.33 % -8.60 % -35.86 %

Der Tag an der Wall Street

Sowohl die CPI-Inflationsrate für Juli, als auch die Kernrate exklusive Nahrungsmittel und Energie, lagen mit 1,7 Prozent etwas unter den Erwartungen von 1,8 %. Der Wert ist nicht berauschend, aber Janet Yellen dürfte dank dieser Stabilisierung wohl ein Stein vom Herzen gefallen sein. Den Märkten dürfte der Wert durchaus ins Konzept passen, denn die Gefahr eines allzu baldigen Zinsschritts ist damit weiterhin gebannt.

Laut unbestätigten asiatischen Medienberichten hat Nordkorea derweil seinen Zivilschutz in Alarmbereitschaft versetzt, während US-Präsident Trump die volle Einsatzbereitschaft aller militärischen Optionen per Twitter vermeldet hat und das "Wall Street Journal" rätselt wie man wohl einen Atomkrieg richtig einpreist.

Dan Ivascyn von Pimco hat derweil gegenüber Reuters verlauten lassen, dass seine Firma überdurchschnittliche Cashbestände aufgebaut, und sich per S&P 500-Puts abgesichert habe. Schon gestern trat Pimco in ähnliche Fußstapfen wie T. Rowe Price und DoubleLine und warnte Anleger vor Engagements am Aktienmarkt.

Ausblick

Am Montag stehen keine Wirtschaftsdaten an, am Dienstag werden dann die Einzelhandelumsätze, der Empire State Manufacturing Index und die Importpreise veröffentlicht.

ANZEIGE
Faktor-Zertifikate zu Dow Jones Industrial Average

WKN Bid Ask Faktor
MF2S2N 17,66 17,67 500,00
MF2SEL 4,77 4,78 500,00
MF2SEJ 30,25 30,27 1.000,00
MF2SEL 4,77 4,78 500,00
MF3MS7 17,78 17,80 1.500,00
MF2SEM 2,19 2,20 1.000,00