Dow Jones: 8.500 Punkte
    Nasdaq 100: 1.436 Punkte

    Stabil konnten die US Indizes den Handel heute eröffnen, im Handelsverlauf ebbte das positive Momentum des Vortages dann aber schnell wieder ab. Nach einer relativ engen Seitwärtsbewegung intraday sprangen die Kurse dann abrr zum Handelsende noch einmal stark an. Gestützt wurde der Markt dabei vor allem durch den Transport- und Bankensektor. Auch die Biotech zogen nach anfänglicher Schwäche deutlich an. Die Rallye fortsetzen konnte der Goldsektor mit einem erneuten Plus von 3,2%. Bei General Motors brechen nun die Dämme, hier ging es gegen den Markt um weitere 33 % auf 0,75 $ nach unten.

    Der Dow Jones beendet die Woche somit in positivem Terrain, auch wenn noch kein neues Hoch erreicht wurde. Innerhalb der Handelss0panne der Vorwochen notiert der Index somit im oberen Bereich mit einem Gewinn von 1,15% auf 8.500 Punkte. Der Nasdaq 100 hat exakt das Hoch der vergangenen Wochen wieder erreicht und konnte dort auf Tages- und Wochenhoch schließen. Ein Gewinn von 1,07% auf 1436 Punkte.

    Die Voraussetzung für eine Fortsetzung der Rallye in der kommenden Woche ist somit gegeben. Gelingt den Leitindizes noch ein positiver Handelstage, dann dürften neue Hochs neue Kaufsignale generieren. Vor allem im Nasdaq 100 erschließt sich in diesem Fall die Chance auf einen umfassenden Anstieg in Richtung Punkte, im Dow Jones sind 9.088 Punkte im bullischen Fall erreichbar.

    Gold- und Ölpreis gehen nach einer starken Woche ebenfalls auf Wochenhochs aus dem Handel. Auch wenn ein teilweise bereits überkaufter Zustand kurzfristig erreicht ist, die Möglichkeit einer Rallyefortsetzung ist in jedem Fall gegeben.