Die US Indizes konnten den Handel heute stabil eröffnen und den Anstieg im Handelsverlauf fortsetzen. Dabei kommt es aber zu einer deutlichen Abnahme der Dynamik. Im Nasdaq gelingt der Anstieg um weitere 0,3% auf 2.364 Punkte. Damit nähert sich der Index der Index dem Widerstand bei 2.375 Punkten, dem bisherigen Rallye-Hoch, deutlich an. Weiter steigen konnte auch der Dow Jones, der im Tageshoch fast die Marke von 12.000 Punkten erreicht hat. Zum Handelsende bleibt noch ein Gewinn von weiteren 0,2% auf 11.981 Punkte.

    Gestützt wurde der Markt dabei vor allem durch den Öl- und Netzwerksektor, auch der Goldsektor stieg an. Relative Schwäche zeigte sich im Telecomsektor. Gewinner im Dow Jones war heute die Aktie von Alcoa, die sich nach den Verlusten der Vorwochen um 2,6% erholen kann. Exxon steigt mit dem Ölsektor um 2,1% an. Abgeben musste nach einer kurzfristigen Rallye AT&T (-1,8%). Die Verlierer im Nasdaq 100 kamen vorwiegend aus dem Internetsektor. Amazon geben 2,2% und Ebay um 2,0% ab. Weiter erholen konnten sich Marvell (+3,8%) und Broadcom (+3,7%).

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt