• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 25.710,69 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.242,02 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.808,48 Pkt

Handelsverlauf

Die US-Indizes verabschieden sich am Donnerstagabend erneut uneinheitlich und mit nur unwesentlichen Veränderungen in den Feierabend. Die jüngsten Impulse, die am vergangenen Freitag bzw. Montag gestartet wurden, kommen ins stocken.

Fraglich bleibt daher, ob die US-Aktienmärkte eine zweite Korrekturwelle einleiten werden, die die ansonsten starke Entwicklung in den ersten zwei Monaten relativiert. Allerdings: Zur Unterseite sind Nasdaq 100, S&P 500 und Dow Jones Industrial Average gut gestützt.

US-INDIZES-Teasertext-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-1


Sektorentwicklung

Die sektorielle Analyse zeigt heute eine überdurchschnittliche Nachfrage bei Computer Hardware Titeln, Banken sowie Software-Unternehmen. Das Schlusslicht bilden Pharmawerte, der Automobil- und Zuliefersektor und Goldminen.

US-INDIZES-Teasertext-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-2


Ausgewählte Quartalszahlen

  • Adobe übertrifft im ersten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 1,71 USD die Analystenschätzungen von 1,62 USD. Umsatz mit 2,6 Mrd. USD über den Erwartungen von 2,55 Mrd. USD.
  • Oracle übertrifft im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 0,87 USD die Analystenschätzungen von 0,84 USD. Umsatz mit 9,6 Mrd. USD über den Erwartungen von 9,59 Mrd. USD.
  • Broadcom übertrifft im ersten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 5,55 USD die Analystenschätzungen von 5,23 USD. Umsatz mit 5,79 Mrd. USD unter den Erwartungen von 5,82 Mrd. USD.
  • Weitere Quartalsergebnisse, Wirtschaftsdaten sowie börsenrelevante Nachrichten in Echtzeit wie immer unter news.guidants.com

Dow Jones Industrial Index

ANZEIGE

Der Dow Jones schließt erneut mit einer geringen Handelsspanne relativ impulslos. Der Konter der Bullen, der am Montag die Märkte auf ein frühzeitiges Ende der Korrektur drang, kommt somit weiter zum stoppen. Sollte die Kaufwelle in der nächsten Woche weiter bestehen, sollten die Notierungen am morgigen Freitag zumindest auf ähnlichem Niveau verharren. Die übrigen technischen Marken gelten weiterhin: Schlusskurse unterhalb von 25.211 Punkten triggern mit hoher Wahrscheinlichkeit einen neuen Korrekturimpuls - gleichsam ist der Index knapp über dieser Marke durch den 50-Tagesdurchschnitt kurzfristig gestützt.

US-INDIZES-Teasertext-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-3
Dow Jones Industrial Average

Nasdaq 100 Index

Der Nasdaq 100 notiert im Vergleich zum Dow Jones Industrial Average noch über dem vergangenen Hoch und zeigt sich bullischer. Hier kommt es jedoch im Zuge der dynamischen Aufwärtsbewegung ebenfalls zu einem Rückgang der Volatilität und des kurzfristigen Momentums. Ein Rücksetzer auf 7.215 Punkte bzw. 7.100 Punkte im Bereich des 50-Tagesdurchschnittes ist zu erwarten. Erst unter 6.943 Punkten kippen die jüngsten bullischen Ambitionen.

Lust auf weitere Trading-Signale, Analysen und Wissensartikel? Ich freue mich, Sie auf meinem kostenlosen Experten-Desktop auf Guidants als Follower begrüßen zu dürfen!

US-INDIZES-Teasertext-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-4
Nasdaq-100