• Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.632,19 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.586,54 $
WERBUNG

Der Markt wurde heute von der Hoffnung auf ein zeitnahes Ende des Handelskriegs zwischen USA und China gestützt. Denn der US-Finanzminister hat erklärt, dass man kurz vor einer Einigung eines Handelsabkommens steht.

Allerdings schoss der US-Präsident erneut gegen Europa, denn dort würden laut seinem Empfinden noch schlimmere Handelsbarrieren schlummern.

Bei den Einzelwerten ragte Micron Technology hervor. Nach Vorlage von guten Zahlen sprang die Aktie zwischenzeitlich um 15 Prozent in die Höhe. Von dieser guten Nachricht profitieren heute auch die anderen Branchenaktien.


Bei Gold und Silber überwiegten heute die Gewinnmitnahmen. Die Ölsorten konnten heute u.a. wegen deutlich gesunkenen US-Rohölvorräten weiter zulegen.



Der Halbleitersektor lag heute erwartungsgemäß deutlich an der Spitze. Ebenfalls stark nachgefragt waren die Computer-Aktien mit einem Plus von über 2 Prozent. An dritter Stelle notierten mit einem Plus von 1,7 Prozent die Öl&Gas-Werte. Abgeschlagen auf den letzten beiden Plätzen lagen die Pharmawerte und die Versorgeraktien.

US-INDIZES-Technologiewerte-waren-heute-stark-nachgefragt-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1


Dow Jones-Index

Die Rally bei Dow Jones Index setzte sich letzte Woche wie erwartet fort. Dabei wurde sogar das Kursziel bei 26.700 Punkten deutlich übertroffen.

Der Schlusskurs lag heute bei 26.540 Punkten. Damit kann sich der Index noch über dem EMA50 im 4-Stundenchart halten. In den kommenden Tagen wird allerdings mit einem Rückgang bis ca. 26.300 Punkten gerechnet.


US-INDIZES-Technologiewerte-waren-heute-stark-nachgefragt-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-2
Dow Jones Industrial Average

Nasdaq100-Index

Der Nasdaq100-Index sollte bei rund 7.750 Punkten den Weg gen Süden einschlagen. Doch zunächst folgte noch eine kleine Übertreibungsphase u.a. wegen dem dreifachen Hexensabbat in der vergangenen Woche, dann allerdings überwiegten die gewünschten Gewinnmitnahmen. Das Korrekturziel liegt weiterhin am EMA50 bei rund 7.480 Punkten.

US-INDIZES-Technologiewerte-waren-heute-stark-nachgefragt-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100