• Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 15.416,12 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.555,28 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 35.723,80 $

Die Bullen haben zur Stunde weiterhin die Oberhand in den US-Indizes und halten die hohen Niveaus. Zwischenzeitliche Rücksetzer wurden an wichtigen Supports gestoppt. Dennoch zeigt sich auf der Sektorenseite kein einheitliches Bild. Gewinner und Verlierer verteilen sich gleichmäßig, es gibt nur wenige Ausreißer.

Dazu zählt in positivem Sinne der "Tesla-Index" Dow Jones US Automobiles & Parts. Der Index stürmt heute um 5 % nach oben, nachdem das Schwergewicht Tesla einen Großauftrag des Automobilverleihers Hertz gewinnen konnte. Die Rally auf ein neues Allzeithoch geht also weiter. Gut unterwegs sind darüber hinaus die Goldminen und auch Öl- und Gaswerte.

Zu den Tagesverlierern zählen dagegen Internet-, Banken- und Hardwareaktien. Tagesthema ist unter anderem die Absage von Paypal an eine mögliche Übernahme von Pinterest, was bei beiden Werten zu starken Kursausschlägen führt.

US-INDIZES-Vom-Widerstand-zum-Support-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Der Dow Jones löste sich am vergangenen Freitag vom Ausbruchslevel bei 35.631 Punkten und schloss auch die Handelswoche deutlich über dieser Marke. Mit 35.629 Punkten im bisherigen Tagestief hat der Index dieses Kursniveau auch als neue Unterstützung bestätigt. Solange sie verteidigt wird, ist der Weg nach oben frei. Das nächste Trendziel liegt bei rund 35.950 Punkten. Unter 35.631 Punkten bieten auch 35.500 Punkte Unterstützung.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Vom-Widerstand-zum-Support-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 verteidigt auch heute die Unterstützung um 15.350 Punkten. Die Konsolidierung im Index nimmt damit Form an und ist durchaus zu begrüßen. Die Entscheidung über neue Allzeithochs dürfte hier aber vorrangig durch die Quartalsberichte der Schwergewichte fallen, die in den kommenden Tagen erwartet werden. 15.522 und 15.696 Punkten lauten die altbekannten Widerstände. Unterstützung findet sich im Bereich 15.184 bis 15.142 Punkte und um 15.000 Punkte.

US-INDIZES-Vom-Widerstand-zum-Support-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 löste sich anders als der Dow Jones am Freitag nicht vom alten Allzeithoch bei 4.545 Punkten. Der Kampf geht heute also in die Verlängerung, wobei die Käufer bislang als Punktsieger hervorgehen. 4.580 Punkte wären kurzfristig erreichbar, sollte sich der Index über 4.545 Punkten etablieren. Als Unterstützungen wirken 4.520 Punkte und darunter 4.480 bis 4.468 Punkte.

US-INDIZES-Vom-Widerstand-zum-Support-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung