Nasdaq Composite: 2091,34 Punkte
    Dow Jones: 10203,15 Punkte

    Die US Indizes haben den Handel heute schwächer eröffnet, gehen aber im fortgeschrittenen Handel in eine Stabilisierung der laufenden Konsolidierung über. Belastet wird der Markt durch den relativ schwachen Airline Index, relative Stärke zeigt sich im Ölsektor und im Natural Gas Index. Der Nasdaq kann sich von den Tagestiefständen lösen und läuft direkt auf eine massive Widerstandszone bei 2100,00 Punkten zu. Sollte der Index diesen Bereich nachhaltig überwinden setzt sich weiteres Aufwärtspotenzial bis 2150 Punkte frei. Der 2100,00er Bereich spielt demzufolge eine entscheidende Rolle bezüglich der weiteren mittelfristigen Ausrichtung. Der Dow Jones dürfte ziemlich zeitnah auf einen ebenfalls wichtigen Widerstandsbereich bei 11257,00 Punkte treffen. In diesem Bereich bildet sich ein zentraler Widerstandsbereich. Er setzt sich aus der Parallelprojektion der beiden maßgeblich entscheidenden Bewegungstiefs aus Juni und Juli 2006 und einer Horizontalwiderstand zusammen. Sollte der Index diese Hürde überwinden, wäre prinzipiell Aufwärtspotenzial bis 11670,19 Punkte vorhanden. Zunächst ist es für die bullische Entwicklung von enormer Wichtigkeit die beschriebenen Widerstände zu überwinden.

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

    Übrigens: Bei meinem Broker JFD können Sie CFDs auf alle populären US-Indizes, Rohstoffe und Aktien handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und über diesen Link die Rabatt-Vorteile nutzen.