• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.864,36 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.451,02 Pkt

Handelsverlauf und Sektorenentwicklung

Nach den gestrigen Verlusten zeigen sich die Indizes am Dienstag wieder stabiler. Alle drei Indizes konnten beinahe um einen Prozent zulegen. Dennoch bleibt die geopolitische Lage angespannt. Die Situation zwischen den USA und dem Iran könnte jeder Zeit eine neue Eskalationsstufe erreichen und auch der US-chinesische Handelsstreit belastet weiterhin. Dennoch gingen alle Sektoren im Plus aus dem Handel. Tagesgewinner waren dabei die Hardware-Titel mit einem Plus von 2 Prozent.


Auf meinem Guidants-Desktop berichte ich jeden Morgen über die Marktlage. Dabei werden neben dem DAX auch die US-Indizes analysiert und konkrete Handelsverläufe priorisiert.
Folgen Sie mir und traden Sie mit!


US-Indizes-zeigen-sich-wieder-stabil-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-1

US-Indizes-zeigen-sich-wieder-stabil-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-2

S&P 500 Index

WERBUNG

Im S&P 500 geht die Suche nach der Richtung weiter fort. Der Index ringt aktuell mit dem EMA 50 daily, kann sich aber nicht so recht entscheiden ob man nun darunter fallen möchte oder doch eher das Glück auf der Oberseite sucht. Damit lassen sich zwei Marken abstecken. Sollte der Index auf der Oberseite nachhaltig über 2.890 Punkte ausbrechen, dann folgt der Anlauf des Allzeithochs bei ca. 2.950 Punkten. Fällt der Index hingegen unter 2.840 Punkte, dann droht der Rutsch auf den EMA 200 daily bei ca. 2.775 Punkten.

US-Indizes-zeigen-sich-wieder-stabil-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-3
S&P 500-Chartanalyse

Nasdaq 100 Index

Der Nasdaq hinterließ gestern ein ordentliches Gap-Down im Chart. Während des heutigen Handels konnte dieses Gap aber teilweise wieder geschlossen werden. Allgemein lässt sich somit festhalten, dass der Bereich um 7.500 Punkte nochmals angelaufen werden dürfte sollte sich der Gesamtmarkt erstmal stabil zeigen. Danach ist allerdings mit Abgaben zu rechnen. Diese könnten den Index in den Bereich um 7.300 und darunter 7.200 Punkte führen. Erst über 7. 600 Punkten müsste dieses Szenario negiert werden.

US-Indizes-zeigen-sich-wieder-stabil-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-4
Nasdaq-100-Chartanalyse