Wenige Sekunden nach dem Open in den USA zeigt sich in Markt ein recht einheitliches Bild. Alle beobachteten Sektoren starten dabei mit Abschlägen in den Handel, wobei die Utilities mit einem Minus von 0,18% noch den besten Start hinlegen konnten. Unter diese etwas „stärkeren“ Indizes findet sich auch der Nasdaq 100 wieder, der mit einem Verlust von 0,33% in den Handel ging.

    Schwach hingegen präsentiert sich der Goldsektor. Mit Verlusten von 2,02% kann hier nicht mehr nur von leichten Gewinnmitnahmen gesprochen werden. Ein solches Minus zeigt schon recht deutlichen Verkaufsdruck an. Auch der Bankenindex reiht sich mit Verlusten von 1,96% in diese Gruppe ein, wobei dann zum nächstschwächeren Sekten, dem Netzwerkbereich mit einem Verlust von 1,05% schon eine deutlichere Lücke klafft.