Die US-Telekommunikationswerte konnten noch vor Weihnachten ein bullisches Zeichen setzen, denn am 23. Dezember brach der Kurs den horizontalen Widerstand bei 159,11 Punkten nachhaltig. Gleichzeitig wurde der EMA200 überwunden. Charttechnisch ergibt sich daraus ein Kaufsignal, welches mittleres Kurspotenzial verspicht. In diesem Fall könnte der Sub-Index den nächsten horizontalen Widerstand bei 164,99 Punkten anlaufen.

Würde der Kurs diesen Level direkt erreichen, wäre noch etwas Platz, bevor die dominante Abwärtstrendlinie bei rund 166,00 Punkten auf den Kurs drücken würde. Kommt es zu einem langsameren Kursanstieg, würde dann bei 165,00 Punkten ein Clusterwiderstand warten. Unterstützung hätte der Index an der alten Widerstandsmarke bei rund 159,00 Punkten. Unterhalb von 157,16 Punkten würde sich jedoch das Chartbild deutlich eintrüben.

US-TELECOMMUNICATION-mit-einem-realtiv-frischem-Kaufsignal-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones US Telecommunic