Dieser US-Sub-Index steht im krassen Gegensatz zu dem US-Software-Index seit Jahresanfang deutlich im Minus. Der Index lag nur Ende April kurzzeitig im positiven Terrain. Doch anschließend gab der Index wieder deutlicher nach und steht aktuell dicht vor dem Jahrestief. Da die aktuelle Wochenkerze bislang bullisch zu interpretieren ist, wird vermutlich das Jahrestief bei 647,81 Punkten halten.

Fast exakt auf diesem Kursniveau verläuft im Wochenchart der EMA200. Die Bullen werden also alles versuchen, dass dieses Kursniveau nicht (nachhaltig) unterschritten wird.

Um jedoch ein handfestes Entspannungssignal zu bekommen, müsste man einen Anstieg bis zur 700,00 Punkte-Marke abwarten.


US-UTILITY-INDEX-Dicht-vor-einer-wichtigen-Unterstützung-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones Utility Average