Laut dem US-Handelsministerium sind in den USA im April die Einzelhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat um 1,4 Prozent gestiegen, was dem größten Anstieg seit 7 Monaten entspricht. Volkswirte rechneten mit einem Zuwachs von lediglich 0,8 Prozent. Abzüglich des volatilen Autosektors war ein Plus von lediglich 1,1 Prozent zu registrieren. Auf dieser Basis lagen die Schätzungen bei einem Zugewinn von 0,6 Prozent. Die Einzelhandelsumsätze der vergangenen beiden Monate wurden auf ein Plus von 0,3 Prozent nach oben revidiert.

Nach der Bekanntgabe der Wirtschaftsdaten legen die vorbörslichen Notierungen zu und deuten aktuell eine behauptete Handelseröffnung an.