http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/7/zeba619.jpg

Auch wenn es mehr als bekannt sein dürfte, aber ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass wir die Märkte charttechnisch auswerten. Wir werten Kurse und Zyklen aus, nicht die Nachrichtenlage. Als Anleger handeln wir die Kurse und nicht die jeweils kurzfristige Nachrichtenlage. Wer die Nachrichtenlage richtig einschätzt, wonach es um die EU-Zone, den Euro, die USA und China derzeit nicht zum besten bestellt ist, und den Markt shortet, die Kurse sich aber doch halten, hat von seiner richtigen Einschätzung als Anleger nichts.

In den Prozess der charttechnischen Analyse dürfen keine Fundamentals einfließen. Wenn doch, wäre es keine Chartanalyse. Das Ergebnis einer Chartanalyse läßt sich mit dem Ergebnis einer Fundamentalanalyse abgleichen und kombinieren.

Was die Nachrichten anbelangt, die uns seit Wochen über Nachrichtensendungen und Zeitungen präsentiert werden, so sind diese sicherlich alles andere als gut. Keine Frage. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Markt solche Nachrichten, die der breiten Öffentlichkeit Tag für Tag von allen Seiten um die Ohren gehauen werden, meist bereits eingepreist hat. Was den normalen Bürger bewegt und unruhig stimmt, bewegt den Markt eben nicht mehr. Er "denkt" bereits weiter ...

Für alle gilt: Handeln Sie nicht unüberlegt, halten Sie Ihr Risiko- und Moneymanagement ein, lassen Sie sich nicht von der Panikmache der Medien anstecken. Riskieren Sie nicht zuviel. Höchste Priorität sollte der Kapitalerhalt haben. Es wird immer wieder Marktphasen geben, die sich leichter handeln lassen. Medienberichte zufolge ist George Soros Quantum Fonds nach kurzfristig starken Verlusten zu 75% auf cash gegangen.

Anbei die Links zu den BIAS-führenden Marktprognosen :

Nasdaq100 - Wissen Sie eigentlich, was da los ist ?!

KW 28: DowJones,Nasdaq100 - Wo ist die Sommerrally? - Goldrally startet!

[Link "Russischer Leitindex RDX - Mittelfristiger Boden JETZT ?!" auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]