• USD/CAD - Kürzel: USD/CAD - ISIN: XC000A0AEM51
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,25009 $

Ottawa (GodmodeTrader.de) – USD/CAD ist am Mittwoch nach Bekanntwerden der jüngsten Beschlüsse der Bank of Canada (BoC) von seinem zuvor bei 1,2654 erreichten Sechswochenhoch zurückgefallen. Im Tief erreichten die Notierungen 1,2458 – ein Vierwochentief.

Die BoC hat am Mittwoch ihren Leitzins wie von Analysten im Konsens erwartet unverändert auf dem Rekordtief von 0,25 Prozent belassen. Überraschend beschloss sie jedoch eine Reduzierung der Anleihenkäufe. Zudem signalisierten die die Währungshüter, dass es im zweiten Halbjahr 2022 zu einer ersten Zinserhöhung kommen könnte.

Künftig werde die BoC nur noch Staatsanleihen im Volumen von drei Milliarden kanadischen Dollar pro Woche kaufen, hieß es. Bisher wurden Käufe in Höhe von vier Milliarden kanadische Dollar pro Woche getätigt. Die BoC ist mit den gestrigen Beschlüssen die erste der großen Zentralbanken, die mit einer Straffung ihrer extrem lockeren Goldpolitik begonnen hat.

Am Donnerstag notiert USD/CAD gegen 10:30 Uhr MEZ bei 1,2503. Unterhalb des o.g. gestrigen Vierwochentiefs bei 1,2458 trifft das Währungspaar am Dreijahrestief vom 18. März 2021 bei 1,2364 auf die nächste markante Unterstützung. Der nächste wichtige Widerstand liegt am o.g. gestrigen Sechswochenhoch bei 1,2654.

USD-CAD-BoC-beginnt-mit-Ausstieg-aus-der-ultralockeren-Geldpolitik-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
USD/CAD