[Link auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

USD/CHF - US-Dollar gegenüber Schweizer Franken

Intradaykurs: 1,3068 CHF

Aktueller Tageschart (log) seit 20.05.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Letzte Woche rutschte USD/CHF wieder unter die Nackenlinie und die exp. GDL 50 (EMA50) bei 1,2995 - 1,3010 USD zurück und neutralisierte damit das kurzfristig bullische Chartbild. Gestern sprang das Währungspaar wieder dynamisch über die Nackenlinie und die exp. GDL 50 (EMA50) bei 1,2991 - 1,3003 CHF zurück und reaktiviert damit das bullische Szenario. Damit sollte das Währungspaar in den kommenden Tagen wieder bis ans Jahreshoch bei 1,3286 CHF ansteigen. Darüber ist die exp. GDL 200 (EMA200) auf Wochenbasis bei 1,3495 CHF das nächste Ziel. Nach unten hin sollte ein Rückfall unter 1,2991 CHF möglichst vermieden werden, um das kurzfristige Chartbild nicht wieder zu neutralisieren. Kurzfristig kritisch wird es erst unter 1,2906 CHF. Eine weitere Abwärtswelle bis an den Unterstützungsbereich aus Horizontalunterstützung, 61,8 % Fibonacci Retracement der Aufwärtsbewegung seit September und die exp. GDL 200 (EMA200) bei 1,2644 - 1,2688 CHF wird dann wahrscheinlich. Erst darunter neutralisiert sich das mittelfristig bullische Chartbild vorübergehend und führt zu weiteren Abgaben bis zunächst 1,2263 - 1,2394 CHF.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


USD/CHF - Mittelfristige Bodenbildung

26.10.2005 - 18:06

USD/CHF – US-Dollar gegenüber Schweizer Franken

Kurs: 1,2802 CHF

Aktueller Wochenchart (log) seit 06.12.2002 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: USD/CHF markierte im Juli 2001 ein Hoch bei 1,8229 CHF und startete eine Abwärtsbewegung bis 1,1286 USD im Dezember 2004. Seit dem erholte sich das Währungspaar und generierte mit dem Bruch des Abwärtstrend seit Juli 2001 im Juni diesen Jahres ein kurzfristiges Kaufsignal. Die Kurserholung setzte sich bis an den horizontalen Widerstandsbereich bei 1,3075 USD fort, wo eine Korrektur bis an den Unterstützungsbereich bei 1,2263 USD folgte. Mit dieser Korrektur hat das Währungspaar die rechte Schulter einer bullischen, inversen SKS Umkehrformation komplettiert.

Prognose: Gelingt nun der Anstieg über den Horizontalwiderstand bei 1,3075 USD als Nackenlinie dieser mittelfristigen Bodenformation, wird ein mittelfristiges Kaufsignal generiert. Mittelfristiges Ziel wäre das rechnerische Kursziel der inversen SKS bei 1,5180 USD. Davor liegt bei 1,3529 USD noch die exp. GDL 200 (EMA200) und im Bereich 1,4276 – 1,4348 USD eine horizontale Widerstandszone. Alternativ korrigiert das Währungspaar erneut bis 1,2263 – 1,2358 USD, so bald es auf Wochenschlussbasis unter 1,2433 USD fällt und bildet eine zweite rechte Schulter aus. Negiert wird das kurzfristig bullische Szenario erst mit einem Bruch der Unterstützungszone bei 1,2263 – 1,2358 USD.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken