• USD/CNY - ISIN: XC000A0AENR9
    Börse: FOREX / Kursstand: 6,92020 €

Nusa Dua (Godmode-Trader.de) - Das Außenministerium in Peking hat jüngst betont, man wolle den chinesischen Yuan im Handelskonflikt mit den USA nicht als Waffe einsetzen. Einige Marktteilnehmer scheinen inzwischen aber doch einen Währungskrieg zwischen China und den USA zu befürchten. Öl ins Feuer goss vor dem Treffen der G20-Finanzminister im indonesischen Nusa Dua auf Bali US-Finanzminister Steven Mnuchin.

ANZEIGE

Dieser hat der chinesischen Führung erneut vorgeworfen, sich mit einer gesteuerten Abwertung der chinesischen Währung Handelsvorteile zu erarbeiten. „Während wir auf Handelsthemen schauen, ist es keine Frage, dass wir sicherstellen wollen, dass China keine Abwertungen vornimmt, um sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen", sagte Mnuchin der "Financial Times". Das US-Finanzministerium beobachte die Situation sehr genau. Die chinesische Währung sei über das Jahr signifikant gefallen.

Aktuell notiert das Währungspaar USD/CNY kaum verändert bei 6,9186. Im Vergleich zum Kursniveau von Anfang Januar bedeutet dies eine Abwertung von rund 10 Prozent. Chinas Volkswirtschaft lebt vom Export. Eine niedriger Kurs der eigenen Währung im Vergleich etwa zum US-Dollar macht den Kauf chinesischer Güter für ausländische Käufer günstiger.

Die Schwäche des Yuan hängt aber auch mit den Kapitalabflüssen aus Schwellenländern im Zuge der Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed zusammen. Dadurch werden Anlagen im Dollar-Raum für Investoren attraktiver. Auch andere Währungen von Schwellenländern haben gegenüber dem Dollar deutlich abgewertet.