• USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 107,182 ¥

Im Zuge der Corona-Krise wurde es auch im USD/JPY volatil, wobei das Währungspaar sogar den mittelfristig sehr starken Support bei 104,450 kurzzeitig unterschritt. Am Ende aber konnte dieser zurückerobert werden und ein neuer Bärenmarkt blieb aus. Wirklich überzeugen können die Käufer aber immer noch nicht. So kam es beispielsweise im April zu kurzfristig fallenden Notierungen und erst ab 105,900 JPY fand sich ausreichend Kaufinteresse, um den damit verbundenen kleinen Abwärtstrend zu beenden. Im Anschluss aber schaffte es der Kurs des Währungspaars nur bis an den Widerstand bei 108,088. Nach einer kurzen Konsolidierung kommt am heutigen Freitag bärischer Verkaufsdruck auf, mit dem der kleine Support bei ca. 107,300 JPY unterschritten wird. Damit können auch die jüngsten Bemühungen der Bullen nach dem letzten Zwischentief nicht überzeugen.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Starkes Trendverhalten sieht anders aus und so hält sich der USD/JPY momentan eine ganze Reihe von Optionen offen, wie es in den nächsten Wochen weitergehen könnte. Um weiteres Aufwärtspotenzial auf 109,380 JPY freizumachen, müsste zunächst der Widerstand bei 108,088 JPY überwunden werden. Gelingt dies und knacken die Käufer anschließend auch 109,380 JPY sind Gewinne zum mittelfristigen Widerstand ab ca. 112,00 JPY möglich. Auf der anderen Seite aber könnte es unterhalb von 106,720 JPY zu einer Wiederaufnahme des seit April laufenden Abwärtstrends kommen. In diesem Fall droht ein neues Tief unterhalb von 105,900 JPY, wobei der Kurs bis in den Preisbereich der mittelfristigen Unterstützung bei 104,450 JPY wegbrechen könnte.

USD-JPY-Ein-Chart-viele-Optionen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

USD-JPY-Ein-Chart-viele-Optionen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2