• USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 109,864 ¥

Tokio (GodmodeTrader.de) – Bei USD/JPY kommt es im europäischen Handel am Freitag nach den Verlusten der vergangenen Tage zu einer Gegenbewegung. Vom gestrigen Dreimonatstief bei 109,44 erholte sich das Währungspaar bislang bis 110,05 im Hoch.

ANZEIGE

Händler sprechen von Gewinnmitnahmen, nachdem die Drohung von US-Präsident Donald Trump, erhöhte Zölle auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden US-Dollar zu erheben, seit 10:01 Uhr MESZ zur Realität geworden ist. Der Abschluss einen Handelsabkommens zwischen Washington und Peking ist somit unwahrscheinlicher geworden. China erklärte, dass man „zur Vergeltung gezwungen" sei, gab jedoch keine Details bekannt.

Die über Nacht gemeldeten japanischen Wirtschaftsdaten sind besser ausgefallen als erwartet. Die Ausgaben privater Haushalte stiegen im April um 2,1 Prozent im Jahresvergleich. Analysten hatten im Konsens mit einem Zuwachs von 1,6 Prozent gerechnet, nach 1,7 Prozent im März. Die durchschnittlichen Nettoeinkommen legten im März auf Jahressicht um 1,9 Prozent zu. Erwartet worden war im Konsens ein Anstieg um 0,5 Prozent, nach plus 0,7 Prozent.

Gegen 11:40 Uhr MESZ wird USD/JPY bei 109,87 gehandelt. Die nächste wichtige Unterstützung unterhalb des gestrigen Dreimonatstiefs bei 109,44 liegt am Tief vom 31. Januar 2019 bei 108,47. Der nächste markante Widerstand lässt sich am 2019er-Hoch vom 24. April bei 112,40 lokalisieren.

USD-JPY-Erholung-vom-Dreimonatstief-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
USD/JPY