• USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 111,753 ¥

Tokio (GodmodeTrader.de) – USD/JPY fällt zum Wochenschluss von seinem am Donnerstag bei 112,23 erreichten Neuneinhalbmonatshoch zurück und notierte bislang bei 111,46 im Tief. Die über Nacht aus Japan gemeldeten Wirtschaftsdaten sind gemischt ausgefallen.

Die Verbraucherpreise sind im Januar in der Kernrate um 0,8 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Analysten hatten im Konsens mit einer Inflationsrate wie zuletzt von 0,7 Prozent gerechnet. Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe sank im Februar vorläufigen Daten zufolge von 48,8 auf 47,6 Punkte. Der Gesamtwirtschaftsindex war im Dezember auf Monatssicht unverändert. Erwartet worden war hier im Konsens ein Anstieg um 0,3 Prozent, nach zuletzt plus 0,9 Prozent.

Gegen 10:10 Uhr MEZ notiert USD/JPY bei 111,74. Der nächste markante Widerstand lässt sich am Hoch vom 24. April 2019 bei 112,40 lokalisieren. Eine erste Unterstützung liegt am Tief vom 20. Februar 2020 bei 111,08.

USD-JPY-Verbraucherpreise-steigen-stärker-als-erwartet-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
USD/JPY