• va-Q-tec AG - Kürzel: VQT - ISIN: DE0006636681
    Börse: XETRA / Kursstand: 47,400 €

va-Q-tec ist ein Anbieter von Produkten und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation und bietet unter anderem Thermocontainer an. Das Unternehmen bereitet sich nach eigenen Angaben bereits seit dem Sommer auf "eine große Anzahl Impfstofftransporte" im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus vor.

"Die potenziellen CoVid-19-Impfstoffe benötigen beim Transport durchgehend konstante Temperaturen von bis zu -70 Grad Celsius. Die Transportcontainer und -boxen von va-Q-tec können die Temperatur der Impfstoffe selbst bei extremen Außentemperaturen bis zu 120 Stunden lang gewährleisten - und dies unabhängig von teurer und oftmals unsicherer externer Energiezufuhr. In den kommenden Monaten wird va-Q-tec deshalb die bestehende Containerflotte in Erwartung von Aufträgen für den Transport von CoVid-19-Impfstoffen deutlich aufstocken", teilte das Unternehmen im Rahmen seiner Neunmonatszahlen am 6. November mit.

Am vergangenen Freitag vermeldete das Unternehmen dann "den erfolgreichen Abschluss einer umfangreichen Eckpunktevereinbarung mit einem globalen Top-Pharmahersteller zur Bereitstellung von Thermocontainern für die internationale Distribution eines Corona-Impfstoffes". Vorbehaltlich der Zulassung des Impfstoffes soll die Auslieferung demnach im ersten Quartal 2021 mit Thermocontainern von va-Q-tec global starten. "Das mögliche Auftragsvolumen erstreckt sich über mehrere tausend der Hochleistungs- Thermocontainer und liegt damit umsatzseitig im hohen einstelligen Millionen-Euro-Bereich."

In den ersten neun Monaten 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 53,2 Millionen Euro. Mögliche neue Aufträge im Bereich der Thermocontainer für Corona-Impfstoffe haben also durchaus das Potenzial, einen substanziellen Anteil am Gesamtgeschäft auszumachen. Noch ist es aber nicht so weit, schließlich muss zunächst mal ein Impfstoff auch wirklich zugelassen werden.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mio. EUR 64,70 73,17 92,64
Ergebnis je Aktie in EUR -0,20 -0,05 0,36
KGV -243 -972 135
Dividende je Aktie in EUR 0,00 0,00 0,01
Dividendenrendite 0,00 % 0,00 % 0,02 %
*e = erwartet

Die Spekulation darauf, dass das Unternehmen bei der Auslieferung von Corona-Impfstoffen beteiligt sein könnte, hat die Aktien zuletzt regelrecht explodieren lassen. Die Bewertung auf fundamentaler Basis liegt damit inzwischen jenseits von gut und böse.

Aus charttechnischer Perspektive drohen nach dem jüngsten Anstieg im Stile einer Fahnenstange zumindest kurzfristig zunächst einmal empfindliche Gewinnmitnahmen. Durch die heutige Kursexplosion hat die Aktie ein riesiges Gap im Chart hinterlassen, das bereits wieder teilweise geschlossen wurde. Um die Kurslücke vollständig zu schließen, müsste der Kurs heute oder in den kommenden Tagen und Wochen bis auf EUR38,40 fallen. Hier könnte dann eine Stabilisierung und ein neuer Angriff der Bullen beginnen. Dass die Aktien ohne eine deutliche Konsolidierung direkt neue Hochs ansteuern, erscheint deutlich unwahrscheinlicher. Gleichwohl befinden sich die Aktien in einem sehr starken Aufwärtstrend, der sich trotz der fundamental teuren Bewertung durchaus weiter fortsetzen könnte.

VA-Q-TEC-Was-für-eine-verrückte-Rally-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
va-Q-tec-Aktie

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: va-Q-tec AG