• Valneva SE - Kürzel: AYJ - ISIN: FR0004056851
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 22,140 €

Update 14:27 Uhr: Heute Morgen herrschte in der Valneva-Aktie noch Optimismus. Nur wenige Stunden später wird dieser extrem in Frage gestellt. Die Aktie bricht aktuell massiv ein und verliert auf Tradegate geht über 25 %. Damit kommt es zu einem extrem deutlichen Rücksetzer. Auslöser soll laut Medienberichten eine Studie sein, in der man verschiedene Impfstoffe auf ihre Booster-Wirkung hin untersucht hat. Angeblich soll der Impfstoff von Valneva der einzige gewesen sein, der keine Wirkung erzielte - jedenfalls wenn zuvor mit BioNTech geimpft wurde.

Inwieweit diese Ergebnisse zukünftig bestätigt werden, ist aber noch offen. Anleger reagieren jedenfalls heftig auf die Nachricht und das zu Recht. Mit knapp 30 EUR war die Aktie vor einigen Tagen so teuer wie noch nie und so ein Preis ist natürlich nur dann gerechtfertigt, wenn auch eine fundamentale Basis dafür besteht. Bricht diese weg, ist Vorsicht geboten.

Weiterer Ausblick: noch dürfte nicht alles für Aktionäre in der Valneva-Aktie verloren sein, trotzdem ist das Risiko wieder gestiegen. Die Bullen hoffen jetzt auf die beiden Supports bei ca. 22,54 bzw. 17,70 EUR.

VALNEVA-Überraschend-aktiver-Handel-Was-ist-da-los-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Valneva SE

09:42 Uhr: In Zeiten wie diesen ist es nicht ungewöhnlich, dass die Aktie der Impfstoffhersteller Valneva, Moderna und BioNTech sehr aktiv gehandelt werden. Die Aktien sind für Trader und Anleger derzeit hochinteressant, was angesichts der Corona-Situation nicht verwundert. Fairerweise muss man jedoch sagen, dass es oftmals von einem Tag auf den nächsten kaum etwas Neues zu berichten gibt. Die grundsätzliche Lage hat sich tendenziell kaum verändert.

Das ist auch heute der Fall. Gegenüber der gestrigen Analyse bleibt das Chartbild in der Valneva-Aktie angespannt, aber bullisch. Überraschend ist jedoch die extrem hohe Handelsaktivität im Vergleich zu beispielsweise BioNTech. Hier wurden im frühen Freitagshandel auf Tradegate fast viermal so viele Trades in Valneva abgewickelt, wie im Vergleich zum Mitbewerber. Eine Ursache dafür könnte das aktuelle Preisniveau von Valneva sein. Auf Tradegate kämpft man mit dem Allzeithoch, welches überwunden werden müsste, um weiter in Richtung 35 EUR und darüber hinaus durchzustarten.

VALNEVA-Überraschend-aktiver-Handel-Was-ist-da-los-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Valneva SE

Optimistisch stimmt in diesem Zusammenhang vor allen Dingen der Chart an der Pariser Börse. An der eigentlichen Heimatsbörse von Valneva lag das Allzeithoch aufgrund der kürzeren Handelszeit nämlich nur bei 25,20 EUR und dieses wurde bereits überwunden. An dieser Börse findet aktuell also kein Kampf, sondern ein bullischer Pullback an das Allzeithoch statt und das könnte der Grund für das extrem hohe Handelsvolumen heute sein. Ein Umstand, der bullisch zu werten wäre, da die Käufer den Support am Allzeithoch als Sprungbrett nutzen wollen. Jetzt müssen sich diese nur noch durchsetzen.

VALNEVA-Überraschend-aktiver-Handel-Was-ist-da-los-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!