• VARTA AG - Kürzel: VAR1 - ISIN: DE000A0TGJ55
    Börse: XETRA / Kursstand: 112,900 €

Ab Anfang September und einem Preisniveau von 138,70 EUR bekamen Anleger in der Varta-Aktie kurzfristig Probleme. Die Aktie schwenkte in eine Korrektur ein, die fast zwei Monate anhielt und im Tief zu Notierungen von 99,20 EUR führte. Damit wurden fast die gesamten Gewinne aus der Rally im August wieder abgegeben und es drohte sogar ein Test der Unterstützungszone bei 90-85,05 EUR.

Ein Test dieser Unterstützungszone ist zwar immer noch nicht ausgeschlossen, die Entwicklung ab Ende Oktober hat die Chancen der Bullen jedoch spürbar verbessert. So konnte beispielsweise die Abwärtstrendlinie bereits überwunden werden, was andeutet, dass die im September begonnene Korrektur zumindest in der bisherigen Form beendet sein könnte. Trifft dies zu, könnten die Bullen weiter versuchen, den Widerstandsbereich um 123,30 EUR unter Druck zu setzen. Ein Ausbruch darüber eröffnet die Möglichkeit, dass Jahreshoch bei 138,70 EUR anzusteuern und damit den mittelfristigen Bullenmarkt weiter voranzutreiben.

Die Alternative zu diesem Szenario wurde schon angesprochen. In dieser können sich die Käufer nicht durchsetzen und es kommt doch noch zu einem Test der angesprochenen Unterstützungszone beginnend ab ca. 90 EUR.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

VARTA-Bullisches-Comeback-möglich-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
VARTA AG