• VARTA AG - Kürzel: VAR1 - ISIN: DE000A0TGJ55
    Kursstand: 80,900 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • VARTA AG - WKN: A0TGJ5 - ISIN: DE000A0TGJ55 - Kurs: 80,900 € (XETRA)

Die Varta-Aktie markierte am 20. Januar 2021 ihr aktuelles Allzeithoch bei 181,30 EUR. Anschließend schwenkte sie in eine Abwärtsbewegung ein, die nach einem Erholungshoch bei 165,90 EUR aus dem August 2021 massiv beschleunigt wurde. Am 12. Mai 2021 markiert der Wert sein bisheriges Tief in dieser Abwärtsbewegung bei 67,68 EUR.

Seitdem befindet sich die Aktie in einem Bodenbildungsversuch. Dieser läuft als potenzieller Doppelboden ab. Die Nackenlinie liegt bei 91,46 EUR. Erst mit einem stabilen Ausbruch wäre der Doppelboden vollendet. Und davon ist der Wert aktuell noch ein gutes Stück entfernt. Zudem hängt er seit einigen Tagen am Abwärtstrend seit August 2021 bei 82,09 EUR fest. Eine kurzfristig wichtige Unterstützung liegt bei 76,52 EUR.

Hohe Hürden vor einem größeren Kaufsignal

Auch wenn sich die Bewegung seit Mai 2022 als potenzieller Doppelboden beschreiben lässt, ist es bis zur Vollendung noch ein weiter Weg. Gelingt der Aktie ein Ausbruch über 82,09 EUR, dann ergäbe sich Platz bis zur Nackenlinie des Doppelbodens. Und erst mit einem stabilen Ausbruch darüber, würde ein Kaufsignal in Richtung 123,68 EUR ausgebildet werden.

Sollte die Aktie unter 76,52 EUR abfallen, dann ergäbe sich ein Verkaufssignal in Richtung 67,88 EUR.

Fazit: Es gibt erste Anzeichen für einen Boden, aber bis zur Vollendung ist es noch ein weiter Weg.

Zusätzlich lesenswert:

RWE - Rally vorbei?

DAX - Zeit für einen Ausbruch?

SMT SCHARF – Bereits zum Halbjahr ein 7er KGV?

Charttechnisch immer bestens informiert. Im Aktien- und DAX-Analyseservice ADA erhalten Sie von Rocco Gräfe mehrmals täglich brandaktuelle Intraday Einschätzungen zum DAX und den US-Indizes Dow Jones und Nasdaq. Darüber hinaus informiert Sie der Börsenexperte mit seinen Big-Picture-Analysen über spannende Setups aus dem Aktienuniversum des deutschen sowie US-amerikanischen Blue Chip Sektors. Verpassen Sie keine Chance und seien Sie dabei! Jetzt Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen abonnieren