• VARTA AG - Kürzel: VAR1 - ISIN: DE000A0TGJ55
    Börse: XETRA / Kursstand: 128,100 €

Der erste Ausbruchsversuch Mitte August scheiterte wenig überraschend, zu steil war die vorangegangene Rally. Der überkaufte Zustand wurde dann schnell abgebaut, mit dem Kurseinbruch am14. August wurde die mehrtägige Rally schwungvoll bis an das letzte Ausbruchslevel bei rund 110 EUR korrigiert. Seitdem steigt der Wert wieder kontinuierlich an, heute steht er erneut an den Allzeithochs bei 128,00 - 129,10 EUR.

Ausbruch abwarten

Neueinstiege werden erst bei einem nachhaltigen Ausbruch über die Allzeithochs attraktiv. Im Bereich der Hochs könnten laufende Trades zumindest teilweise beendet werden. Das im Chart bullische Verlaufsszenario in blau ist klar spekulativ zu sehen, die relative Stärke der Aktie würde aber dafür sprechen. Demnach würde ein Ausbruch nach oben Rallypotenzial bis 140 - 143 und später 180 - 190 EUR eröffnen.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Konsolidierungen unterhalb der Hochs sollten idealerweise auf hohem Niveau verlaufen. Erst wenn es wieder signifikant unter 120 EUR geht, müsste ein tiefer Pullback an den Preisbereich bei 107 - 110 EUR eingeplant werden. Dort könnten sich antizyklische Einstiegschancen bieten.

Auch interessant:

MORPHOSYS - Weiterhin im Korrekturmodus

VARTA-Knackt-sie-das-Allzeithoch-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
VARTA AG Chartanalyse