• VARTA AG - Kürzel: VAR1 - ISIN: DE000A0TGJ55
    Börse: XETRA / Kursstand: 84,100 €

Manchmal kann es schnell gehen. In der Analyse vom Freitag (VARTA - Ist das ein kleiner Boden?) wurde die Möglichkeit einer kleineren Bodenbildung nach der jüngsten Verkaufswelle in Betracht gezogen:

"Um den Bodenbildungsversuch nicht scheitern zu lassen, sollten die Bullen jetzt zugreifen. Momentan läuft ein Kampf um das 50 %-Retracement der langjährigen Rally (Strecke 17,67 - 128,00 EUR) und die Rückeroberung des EMA200. Würde dies gelingen, wäre das ein erstes positiv bewertbares Zeichen. Parallel zu den vorhandenen Long-Tendenzen liegt im RSI-Indikator eine bullische Divergenz vor. Um alle diese Aspekte zu bestätigen, wäre es nun von Bedeutung ein verstärktes Kaufinteresse aufkommen zu lassen, um die Bodenbildung fürs Erste abschließen zu können."

Die heutigen Zahlen liefern genau dieses benötigte Kaufinteresse.

"Der Batteriehersteller Varta hat seinen Konzernumsatz im vergangenen Jahr um 34 Prozent auf 364 Mio. Euro gesteigert, wie das Unternehmen am Montag auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Das starke Wachstum ist vor allem auf die starke Kundennachfrage bei wiederaufladbaren Lithium-Ionen Zellen für Hightech-Consumerprodukte, insbesondere für kabellose Premium-Kopfhörer, zurückzuführen."

Quelle: Guidants News

Ziele auf der Oberseite aktiviert

Somit steht dem bereits in der letzten Besprechung anvisierten Zielbereich bei 88,60-94,80 EUR nichts mehr im Weg. Dieser sollte zügig abgearbeitet werden können. Lassen die Zahlen und der Ausblick die Euphorie zurück zu dem Wertpapier kommen, ist nun auch ein Gap-Close bei 117,20 EUR gut möglich. Wird der horizontale Widerstand bei 109,80 EUR aus dem Weg geräumt, sollte der Gap-Close ohne Probleme erfolgen können. Im Anschluss würde sogar ein neues Allzeithoch entstehen können. Jedoch sollte man sich trotz aller aktueller Begeisterung nach unten hin absichern. 72,5 EUR wären hier ein sinnvoller Bereich für einen Stop-Loss.

Alles in allem sind die Aussichten für den Anteilsschein sehr gut. Die Bullen sind zurückgekehrt.

VARTA-Zahlen-bringen-Bullen-zurück-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
VARTA-Aktie

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Börsendesktop erstellen, Charts bearbeiten, die Streams vieler Experten verfolgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier gehts zu meinem persönlichen Stream.