Mein Kollege Bernd Senkowski hat die Verbio-Aktie zuletzt exzellent analysiert. Sie lief sehr schön entlang des Prognosepfeils. Heute meldete Verbio, ein Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan, die Halbjahreszahlen für das Geschäftsjahr 2020/21. Und diese konnten sich sehen lassen.

Der Konzernumsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 9,7 % auf 479,1 Mio. EUR. Das EBIT schoss deutlich nach oben von 25,3 auf 65 Mio. EUR. Unterm Strich verdiente Verbio mit 44,2 Mio. EUR 75 % mehr als noch im ersten Halbjahr 2019/20. Das Management hält an der Ergebnisprognose eines EBITDAs von 130 Mio. EUR für 2020/21 fest. Der Analystenkonsens liegt derzeit rund 4 Mio. EUR darüber.

Die Bewertung der Aktie ist in den vergangenen Monaten regelrecht explodiert. Kein Wunder angesichts der beeindruckenden Kursrally. Inzwischen bezahlt man bei Verbio KGVs jenseits der 30, die Schnäppchenzeiten sind definitiv vorbei. Noch im März 2020 notierte Verbio knapp unter der Marke von 6,00 EUR.

Unter technischen Aspekten handelt es sich um einen Outperformer und Momentumtitel, der heute auf eine Aufwärtstrendvariante seit November 2020 auftrifft. Etwas darunter liegt bei 37,40 EUR ein wichtiger Support. Wird dieser gerissen, wäre eine kleine Topformation aktiviert, welche Abwärtspotenzial in Richtung 33,30 EUR freisetzen würde. Spätestens im Bereich des dortigen EMA50 sollte der Wert wieder nach oben drehen. Gelingt dagegen in den kommenden Tagen ein schnelles Reversal und lässt die Aktie die Hürde bei 43,25 EUR per Schlusskurs hinter sich, winken abgeleitet aus einer Aufwärtstrendkanalvariante Kurse um 50,00 EUR.

Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mrd. EUR 0,87 0,94 1,00
Ergebnis je Aktie in EUR 1,01 1,13 1,28
Gewinnwachstum 11,88 % 13,27 %
KGV 39 35 31
KUV 2,9 2,6 2,5
PEG 2,9 2,3
Dividende je Aktie in EUR 0,20 0,20 0,25
Dividendenrendite 0,51 % 0,51 % 0,64 %
*e = erwartet
VERBIO-Aufwärtstrend-nach-Zahlen-im-Fokus-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Verbio-Aktie