Mit rund 100 Millionen Kunden gehört Verizon zu den größten Mobilfunkanbietern in den USA.

Die Aktie von Verizon ist in die Kategorie "Hochvolatil" einzuordnen. Nicht auf kurzfristige Sicht, sondern eher auf mittelfristige. Seit gut zwei Jahren befindet sich der Anteilsschein in einer Seitwärtsbewegung, welche zwischen rund 50 und 60 USD abläuft. Für Rangetrader ein absoluter Genuss.

Von den Bären dominiert

Letzte Woche wurde versucht sich am EMA200 zu fangen, jedoch schlug dieser Versuch fehl. Diese Vorlage nutzten Anleger auf der Shortseite, um den Kurs weiter zu drücken. Folgende Kursniveaus sind nun von größerer Bedeutung:

56 USD auf der Longseite

Zieht sich die Abwärtsbewegung weiter 55,92 USD werden erreicht, so ergibt sich eine Reboundchance bei diesem Support. Dreht die Aktie hier ein, könnte ein Angriffsversuch auf die 58 USD-Marke unternommen werden.

56 USD auf der Shortseite

Bleibt das Kaufinteresse allerdings gering und 55,92 USD werden per Tagesschlusskurs unterschritten, so lockt ein kurzfristiger Shorteinstieg. Mit enger Absicherung könnte auf weitere fallende Kurse bis 54,26 USD spekuliert werden.

58 USD als weiteres Shortlevel

Kommt es zu keinen weiteren Verkäufen und die Papiere können sich bereits jetzt erholen, geraten 58 USD in den Fokus. Würde es hier zu einer sichtbaren Schwäche komme, könnte auf eine lediglich kurze Erholung innerhalb des Abwärtstrendes gesetzt und ein Shorttrade eröffnet werden. Auch hier wäre 56 USD das Kursziel.


Bei weiteren Kursgewinnen über 58 USD hinaus muss Shortpräferenzen der Rücken zugewendet werden. Mit einer Rückeroberung des EMA50 liegen die Ziele wieder auf der Oberseite bei 61,27 USD sowie bei 62,22 USD.

VERIZON-Weitere-Verkäufe-einplanen-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Verizon - Aktie

Weitere interessante Artikel:

GOLDMAN SACHS - Hier ziehen Anleger eiskalt durch

THYSSENKRUPP - Wann kommt die Korrektur?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.