Von dem Einbruch im März sieht man im langfristigen Chartbild kaum etwas. Die Vertex-Aktie setzte im Prinzip nur an seinen EMA50 im Wochenchart zurück und drehte dann mächtig auf. Manche Anleger konnten bei dem letzten Anstieg knapp 50 Prozent verdienen. Doch seit dieser Woche dominieren die Gewinnmitnahmen. Kommt es an der gebrochenen oberen Trendbegrenzungslinie wieder zu stärkeren Käufen?

Artikel wird geladen