Die Visa-Aktie bildete zum Zeitpunkt der letzten Analyse ein sehr bärisches Muster am EMA50 im Wochenchart aus. Diese Durchschnittslinie verlief bei rund 220,00 USD. U.a. aus diesem Grund wurde eine Kaufzone deutlich unter dieser Marke angegeben. Prädestiniert war dafür die runde 200,00 USD-Marke. Doch diese Unterstützungszone wurde in der vergangenen Woche deutlich unterschritten. Allerdings hatte das Szenario einen Stopp auf Wochenschlusskursbasis bei 193,25 USD. Dieses Kursniveau wurde auch erreicht und dadurch konnte auch noch das erwähnte Gap geschlossen werden. Die Bullen konnten zum Glück jedoch einen Wochenschlusskurs unter diesem Kursniveau vermeiden. Daher ist das aktuelle Szenario noch intakt. Es gibt nun allerdings Anpassungen.

Artikel wird geladen