Voestalpine – Ticker: VOE - ISIN: AT0000937503

    Börse: Wien in Euro / Kursstand: 34,61 Euro

    Rückblick: Nach der relativen Ruhe in der Voestalpine Aktie in den letzten Monaten könnte in diese nun wieder Schwung kommen. So springt der Kurs diese Woche über die Nackenlinie einer inversen Schulter-Kopf-Schulter Formation an, womit sich hier ein neues mittelfristiges Kaufsignal zeigt. Unterstützt wird dieses durch einen intakten langfristigen Bullenmarkt, in dem die Aktie nun schon seit März 2009 gehandelt wird. Dieser trieb den Kurs bis auf ein Hoch bei 37,10 Euro, wo der hier liegende Widerstand zum Jahreswechsel hin für die ausgedehnte Konsolidierungsphase sorgte.

    Charttechnischer Ausblick: Das Sentiment in der Voestalpine Aktie könnte nun auch kurzfristig von neutral auf bullisch wechseln, denn mit den Kursgewinnen in dieser Woche zeigt sich ein neues Kaufsignal. Können die Käufer an diesem festhalten, wären zunächst weitere Kursgewinne bis auf 37,10 Euro möglich. Später dann ließe sich Anschlusspotential bis auf 42,50 Euro ableiten.

    Unter 31,50 Euro sollte die Aktie nun aber möglichst nicht mehr zurückfallen. Dies könnte eine Stopplosswelle auslösen, mit der Kursverluste bis auf die Aufwärtstrendlinie bei 27,25 Euro möglich wären.

    Kursverlauf vom 24.07.2009 bis 31.05.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert