• Volkswagen AG Vz. - Kürzel: VOW3 - ISIN: DE0007664039
    Kursstand: 159,800 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Volkswagen AG Vz. - WKN: 766403 - ISIN: DE0007664039 - Kurs: 159,800 € (XETRA)

Nachdem die VW-Aktie ab März 2021 rund zwei Drittel ihrer Zugewinne seit dem Coronacrash-Tief vom März 2020 wieder abgeben musste, gelang gut zwei Jahre nach diesem Tief im März diesen Jahres eine Erholung, die ausgehend von 131,30 EUR wieder über die Unterstützungen bei 141,76 und 157,50 EUR führte. Damit wurde nicht nur ein Abverkauf in Richtung 111,10 EUR verhindert, sondern auch ein signifikantes Tief ausgebildet.

Der ersten Erholung folgte eine flaggenförmige Korrekturphase, die ausgehend von der 141,76-EUR-Marke Ende Mai von einer zweiten Erholungsphase abgelöst wurde. Dieser Anstieg sorgt aktuell für den nächsten Ausbruch über die 157,50-EUR-Marke.

Kursziele der Erholung als potenzielle Trendwendemarken

Trotz der bullischen Vorgaben der März-Erholung der VW-Aktie, gibt es auf technischer Seite ein "Problem": Sowohl das nächste Kursziel des aktuellen Anstiegs seit Ende Mai, als auch das nächste Kursziel der Erholung seit März (61,8 %-Projektion des Anstiegs von 131,30 bis 162,38 EUR abgetragen an den Start der Mai-Erholung) liegen bei 160,84 EUR. Dort könnte der Anstieg also sein volles Potenzial erreicht haben und in eine starke Korrektur münden.

Knapp darüber liegt mit dem Märzhoch bei 162,38 EUR auch ein klassischer Widerstand, an dem der Anstieg stoppen kann. Sollten die Marken dennoch überwunden werden, wartet mit 165,38 bis 168,02 EUR gleich der nächste Zielbereich auf die Bullen. Erst darüber könnte man auch im großen Bild von einer Fortsetzung des Anstiegs in Richtung 172,72 und 178,00 EUR ausgehen.

Dennoch könnte die VW-Aktie nach einem Abdrehen an der 162,00-EUR-Zone ausgehend von 155,00 EUR einen weiteren Ausbruchsversuch starten. Erst bei einem Bruch der Unterstützung bei 149,86 EUR wäre der Anstieg seit Mai gestoppt und ein Kursrutsch bis 141,64 und später 131,30 EUR zu erwarten.

Charttechnisches Fazit: Die Bullen dürften es schwer haben, die zweite März-Erholung über 160,84 EUR, respektive 165,38 -168,02 EUR fortzusetzen. Eine Korrektur dürfte allerdings sogar bis 149,86 EUR reichen, ohne dass die mittelfristigen Erholungsaussichten darunter leiden würden.


Passende Hebelprodukte auf VW direkt im VW-Chart auswählen und sofort kaufen bzw. verkaufen? Das geht! Mit dem neuen KO-Zertifikate-Modus auf Guidants.

Traden Sie schon via Guidants? Ob Ihr Broker verfügbar ist, erfahren Sie hier!

Eine ausführliche Anleitung zum (Hebelprodukt-)Handel aus dem Chart finden Sie auch hier.