• Volkswagen AG Vz. - Kürzel: VOW3 - ISIN: DE0007664039
    Börse: XETRA / Kursstand: 146,320 €

Die Automobilbranche hatte es in den vergangenen Jahren nicht leicht, allen voran Volkswagen. Die Probleme wirkten sich natürlich auch auf den Aktienkurs aus. So markierte Volkswagen ihr letztes Allzeithoch bereits im März 2015 bei 262,45 EUR und fiel in der ersten Krise bis auf 86,36 EUR zurück. Die anschließenden Stabilisierungsbemühungen, die Jahre anhielten, wurden dann in diesem März durch die Corona-Krise torpediert. Der Aktienkurs brach erneut ein und markierte mit 79,38 EUR sogar ein neues Krisentief.

Von diesem letzten Schock konnte sich die Aktie in den vergangenen Wochen aber wieder erholen. Im Juni markierte der Volkswagen-Kurs ein Erholungshoch bei 154,54 EUR. Dort ging die Aktie in eine Konsolidierung über, die als bullischer Keil ablief. Die Formation selbst ließ einen Ausbruch nach oben erwarten, der Anfang September erfolgte. Im ersten Anlauf wurde zwar die Konsolidierungsformation verlassen, ein neues Rallyhoch blieb den Bullen aber noch versagt. Bei knapp 153 EUR setzten Gewinnmitnahmen ein und die Kurse kommen im Rahmen eines kurzfristigen Pullbacks zurück. Dabei steuert man nun auf die ersten Unterstützungen zu.

Auf zu neuen Hochs!

Technisch gesehen dominieren seit einigen Tagen zwar die Verkäufer in der Volkswagen-Aktie das Geschehen, es dürfte sich bei dem jüngsten Kursrückgang jedoch lediglich um eine kleine Korrektur/Pullback Bewegung handeln. Ausgehend von aktuellen Notierungen bis hin zum ersten Unterstützungsbereich um 140 EUR haben die Bullen jetzt die Chance, das Ruder wieder herumzureißen. Anschließend wäre eine zweite Kaufwelle zu erwarten, mit der die Kurse weiter auf ca. 161,50 EUR und später ca. 174 EUR ansteigen könnten.

Alternativ zur anvisierten Kaufwelle besteht die Gefahr, dass Volkswagen immer noch in der Konsolidierung steckt. Aus der angesprochenen Keilformation wird dann lediglich eine im Schwerpunkt seitwärtslaufende Range, was kurzfristig bedeuten könnte, dass die Kurse auch noch mal in Richtung 130-125 EUR nachgeben.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

VOLKSWAGEN-Long-oder-Short-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Volkswagen AG Vz. Aktie

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage